Autor Thema: Der Rechtsruck in Bayern  (Gelesen 3536 mal)

Kuanor

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #30 am: 15.11.2018, 00:27:13 »
Ich verstehe die Pointe nicht.

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #31 am: 15.11.2018, 12:04:54 »
Warum mehr M?he machen, w?re doch eh unn?tz.

Ich finde der Stein symbolisiert wunderbar wie die Geschichte schiefgelaufen ist.

Erst war da mal so ein offenes herzliches Willkommen allen Freunden und Fremden gegen?ber, was der Weihnachtsmarkt darstellt.
Irgendwann am Punkt X hat man dann festgestellt, die Fremden waren dann doch nicht so freundlich und man hat angefangen sich einzuigeln. Man kann auch die Schw?che des Staates rein interpretieren. Denn der Stein soll die Bewohner vor den G?sten sch?tzen, weil der Staat sie nicht mehr los wird und er anscheinend keine Handhabe findet selbst die Illegalen loszuwerden. Also wird einfach die Freiheit der Einwohner eingeschr?nkt, ist ja auch viel einfacher.

Dajin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 100
  • Vinsalter Foren-Phex
    • Profil anzeigen
    • Dannimax.de
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #32 am: 15.11.2018, 12:24:08 »
Freiheit eingeschr?nkt?  ;D Das ist einfach ein Steinblock. Wer sich davon aufhalten l?sst ist entweder ein LKW oder jemand, der zu dumm ist, drum herum zu gehen.

Die Frage w?re doch jetzt eher, ob dieses Spray auf dem block von illegalen schweizer Spendengelder oder von illegalen belgischen Spendengeldern bezahlt worden. Oder doch aus Russland?
Vinsalter Foren-phex

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #33 am: 15.11.2018, 14:06:56 »
Also daf?r das du dich euch immer so intellektuell gibst, hast du erstaunlich wenig Fantasy zum Interpretieren.

Ansonsten war ja klar, dass jetzt wieder die ?bliche Linken Nebelkerze kommt.
Zu Dumm um um den Block zu gehen? Vollkommen ausblendend warum die Dinger auf einmal im Stra?enbild aufgetaucht sind.
Illegale Spende und weiter? Kommt halt ne Geldstrafe dabei rum, nicht dass das schon alle anderen Parteien hinter sich h?tten. Ist aber auch wirklich viel schlimmer als die paar Toten.

Evtl. solltest du noch schnell ein Konzert gegen Rechts veranstalten, vorsichtshalber.
 

Dajin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 100
  • Vinsalter Foren-Phex
    • Profil anzeigen
    • Dannimax.de
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #34 am: 15.11.2018, 15:41:04 »
es braucht nicht viel Interlekt?lle, um zu wissen, dass nach "dich" kein "euch" kommt. Du willst dich wirklich auf DAS pers?nliche Niveau begeben? Nun gut...

Aber es war ja klar, dass jetzt wieder die ?blichen Nazi-Nebelkerzen kommen. Dann eben auf die ?bliche Art und Weise. Ja, zu Dumm, um um den Block zu gehen. Wenn du die Allegorie auf gleichem Wege erkl?rt haben willst, wie du uns diese zynische Deutung einer Sicherheitsma?nahme deuten willst, dann soll dem so sein. Ja. es stimmt, diese Sicherheitsboller gab es vorher nicht. Und ja, sie sind eine Reaktion auf die Geschehnisse unserer Zeit. Aber Sinnbild einer Fl?chtlingspolitik Merkels? Echt? Und mit Nizza soll das nix zu tun haben? Die Dinger sind aufgetaucht, weil IS und Al'Quaida dem Westen den Krieg erkl?rt haben und nicht viel mehr Mittel rest haben als sich irgendwo einen LKW zu klauen und durch Menschenmassen zu fahren. Und dank dieser P?ller ist ihnen nun sogar diese M?glichkeit genommen worden. Um zu zeigen, dass Terrorismus keine Chance hat. Da bin ich doch wohl dankbar, dass sie da stehen. F?r IS und Al'Qaida kann Merkel mal grad gar nix. Da kannste dich von mir aus bei deinen Amis beschweren. Wenn wir zur?ck zur Allegorie kommen, jemand der statt am P?ller vorbei zu gehen und sich so symbolisch einer neuen Lebenssituation anpasst, stattdessen davor stehen bleibt und sich wundert, dass es ja auf einmal gar nicht mehr gerade aus geht, kann nat?rlich einfach stehen bleiben und einen S?ndenbock suchen. Das ?ndert aber nichts daran, dass er am P?ller nicht vorbei kommt. Aber wenn er lieber verhungern will, anstatt sich anzupassen, nur weil er ein ewig gestriger ist und nicht wahr haben kann, dass es eben an der Stelle nicht mehr gerade aus geht, dann muss er damit rechnen, dass alle anderen ihn f?r zu Dumm zum Leben bezeichnen. Du w?nschst dir die Zeit ohne P?ller also zur?ck? Wie w?ren die 80er, die Zeit, in der einen keine islamischen Fundamentalisten, sondern RAF-Terroristen dazu da waren, dir Angst zu machen? Oder DDR-Agenten? Willst du als n?chstes nicht gleich behaupten, dass so etwas zwischen 33 und 45 sicher nicht passiert w?re und das Leben in der Zeit absolut sorgenlos war? Immerhin war diese Zeit ja garantiert nicht Linksversifft.

Und was den Vergleich Spendengeldaffaire vs. Tote durch Terroranschl?ge in Deutschland betrifft, eine 6 macht aus einer 5- immer noch keine gute Note. Ne Partei, die immer von sich behaupten, dass sie ja ach so b?rgerlich w?ren und sich von dem Maloch der korrupten Parteien abgrenzt hat daf?r offensichtlich ?berraschend viel Deckungsgleichheit. Was ihrer Integrit?t schadet und sie genau so unglaubw?rdig macht wie alle anderen. Inzwischen gehen sich die einzelnen Schatzwarte ja schon ?ffentlich an die Gurgel und beschuldigen sich gegenseitig, die Weidel musste schon zugeben, dass sie ?ffentlich gelogen hat. Das ist jetzt f?r dich alles nicht schlimm? Wittere ich da Doppelmoral? Aber hallo!

Und ein Konzert gegen Rechts veranstalten? Warum eigentlich nicht. Wie w?rs. VINSALT-GOES-KARAOKE-GEGEN-RECHTS. Du w?rst herzlich eingeladen.
Vinsalter Foren-phex

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #35 am: 15.11.2018, 15:57:04 »
Na geht doch mehr als drei S?tze.

Was Glaubw?rdigkeit und die Weidel betrifft, gilt immer noch das was ich mal vorher gesagt habe.
Ich w?hle die, selbst wenn sie Morgen verk?ndet mit Gauland auf Gang-Bang Partys zu gehen.

Mir vollkommen wurscht, den es gibt keine Alternative die auch nur im Ansatz als Konservativ gelten kann. Insofern ist es ?rgerlich aber alle Parteien haben das schon durchgemacht, unsere Presse legt sich jetzt halt m?chtig ins Zeug um alle schwarzen und grauen Flecken bei der AfD zu finden, weil man sie halt anders nicht mehr klein bekommt. Best?tigt mir nur, das die Presse eben Links gef?rbt ist und im Hysteriemodus operiert.

Urg, ausgerechnet Karaoke, dass kann ich nur nach ordentlich Promille im Irisch Pub.

Dajin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 100
  • Vinsalter Foren-Phex
    • Profil anzeigen
    • Dannimax.de
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #36 am: 15.11.2018, 18:04:39 »
Dass die Presse da ihre eigene Vendetta abspult, will ich gar nicht abstreiten. Die AFD gibt dazu aber auch ordentlich futter.

Und jetzt k?nnte man fragen, ob du mal ?berlegt hast, dass es vielleicht niemanden mehr gibt, der so Konservative Programme hat, weil es einfach nicht mehr Zeitgem?? ist, so konservativ zu sein? Manchmal muss man sich halt auch selbst mal anpassen. Das ist das sch?ne an sowas. Wer neue WEge geht, geht vielleicht einen, der ihm sogar gef?llt. ging mir beim Jakobsweg so.
Vinsalter Foren-phex

Khryse

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen

Nazir ibn Yussuf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 148
  • Sonnengott
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #38 am: 15.11.2018, 20:33:04 »
Ob wir wohl noch mal erkl?rt bekommen, wie dieser Block unsere Freiheit einschr?nkt?
Vinsalts Foren-PRAios

Was f?r mich bedeutet DSA wurde von Links-Gr?nen bunten Spinnern gekapert (...). Ich sehe das als Kampf um die Seele von DSA, die nun mal Wei?, Europ?ische Pr?gung (...) ist.

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #39 am: 15.11.2018, 20:54:08 »
Warum?
Wer nicht sehen will wird auch nicht sehen.

Nazir ibn Yussuf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 148
  • Sonnengott
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #40 am: 16.11.2018, 00:08:39 »
Dann frage ich mich, warum du es ?berhaupt postest. Das w?re dann n?mlich reines Trollen, und das ist gegen die Forenregeln - aber hier gibts ja keine! :D
Vinsalts Foren-PRAios

Was f?r mich bedeutet DSA wurde von Links-Gr?nen bunten Spinnern gekapert (...). Ich sehe das als Kampf um die Seele von DSA, die nun mal Wei?, Europ?ische Pr?gung (...) ist.

Hartsteen

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #41 am: 26.11.2018, 13:16:16 »
Kommt noch eine Einordnung der beiden F?lle aus Berlin und Essen? Oder sind das vernachl?ssigbare Einzelf?lle?

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #42 am: 29.11.2018, 20:27:37 »
Ach ist nur der ?bliche Einzelfall, immerhin muss man ja das Zusammenleben t?glich neu ausshandeln, laut SPD Frau ?zoguz da kann auch mal was schiefgehen.

Wie erst vor kurzem wieder

https://www.welt.de/vermischtes/article184591090/Koenigs-Wusterhausen-Zwei-Maenner-sollen-15-Jaehrige-vergewaltigt-haben.html

aber wie haben die beiden Migrationsprofis hier im Forum festgestellt:
@Dajin
Zitat
Deine eigene Statistik beweist gerade, dass Fl?chlinge das Leben von NULL Personen gef?hrlicher gemacht hat.
Also auch dieses ein Einzelfall, den man schnell wieder vergessen sollte.

« Letzte Änderung: 29.11.2018, 20:30:11 von Rahnaya »

Dajin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 100
  • Vinsalter Foren-Phex
    • Profil anzeigen
    • Dannimax.de
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #43 am: 30.11.2018, 08:19:01 »
Korrekt.

Wenn du schon die Einzelf?lle auspackst, was sagst du hierzu? http://www.maz-online.de/Brandenburg/Rechte-Gewalt-in-Brandenburg-Nirgendwo-ist-es-bundesweit-wahrscheinlicher-Opfer-eines-Nazi-Ueberfalls-zu-werden

Sind das bessere verbrechen?

Wusstest du ?brigens, dass in ?sterreich die meisten Straftaten durch Ausl?nder verursacht werden? Durch... DEUTSCHE!!!

Und um mal eine weitere Frage hinzuzuf?gen... ich interpretiere ja, dass du der Meinung bist, dass es besser gewesen w?re, wenn wir diese Messerstecher und Vergewaltiger nicht ins Land gelassen h?tten... glaubst du wirklich, dass die das in ihrem Heimatland NICHT gemacht h?tten? Man wird doch nicht durch den ?bertritt einer imagin?ren Grenze kriminell. Willst du mir jetzt sagen, dass es besser ist, wenn eine 15-j?hrige Ausl?nderin vergewaltigt wird als wenn eine deutsche vergewaltigt wird? So zynisch bist du?

was du da betreibst, nennt sich selektive Wahrnehmung. Glaube, was dir in die Karten spielt, ignoriere, was dagegen spricht. Es macht aber keinen Unterschied, wenn es darum geht, die Realit?t zu betrachten. Da kannst du noch so viele Einzelf?lle posten. Alles, was du mit dem tust, ist dich l?cherlich machen und nerven. Und da wunderst du dich, warum niemand die rechten ernst nehmen kann? Mach nur so weiter...
Vinsalter Foren-phex

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Der Rechtsruck in Bayern
« Antwort #44 am: 30.11.2018, 12:18:11 »
Ich habe noch nichts von Gruppenvergewaltigungen durch Rechte geh?rt von Linken ?brigens auch nicht. Das ist eine Spezialit?t der Leute aus Nahost.

Zitat
Und um mal eine weitere Frage hinzuzuf?gen... ich interpretiere ja, dass du der Meinung bist, dass es besser gewesen w?re, wenn wir diese Messerstecher und Vergewaltiger nicht ins Land gelassen h?tten... glaubst du wirklich, dass die das in ihrem Heimatland NICHT gemacht h?tten? Man wird doch nicht durch den ?bertritt einer imagin?ren Grenze kriminell. Willst du mir jetzt sagen, dass es besser ist, wenn eine 15-j?hrige Ausl?nderin vergewaltigt wird als wenn eine deutsche vergewaltigt wird? So zynisch bist du?

Heist das es ist besser die machen das hier?

Zitat
Da kannst du noch so viele Einzelf?lle posten. Alles, was du mit dem tust, ist dich l?cherlich machen und nerven. Und da wunderst du dich, warum niemand die rechten ernst nehmen kann? Mach nur so weiter...

L?cherlich ist nur wie sehr du und deine Gesinnungsfreunde sich biegen m?ssen um diese Art der Kulturbereicherung sch?n zu reden. Das mach nur weiter so, trifft wohl eher auf Links zu, viele Einzelf?lle machen auch einen gro?en Haufen.
Die EU Wahlen im Mai werden schon zeigen wie toll Europa das findet.
So wie auch alle L?nder begeistert den UN Migrationspakt abschlie?en werden. Was den betrifft hat die Rechte vorbildlich von der Linken (TTIP) gelernt wie es geht.