Autor Thema: Rahnayas Ansicht  (Gelesen 5003 mal)

Grouchox

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #30 am: 24.07.2018, 10:06:53 »
Dazu passen auch aktuelle Ergebnisse einer Studie der Integration von Muslimen (Kurzfassung: l?uft ungef?hr so wie man es erwartet, wenn man wei? wovon die Rede ist; Seitenhieb an die AfD-W?hler aus Gegenden mit geringem Ausl?nderanteil) https://www.sueddeutsche.de/bayern/muslime-bayern-integration-islam-kommentar-1.4059638

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #31 am: 24.07.2018, 14:01:27 »
Ist ja alles bestens dann.
Ich denke die Wahl in Bayern und Hessen wird die Antwort liefern. Noch wichtiger die Wahl in Schweden.

Das der BDK, DpolG und die GDP als Gewerkschaften so reden ist ja nun keine Ueberraschung.

Wir sind auch ueber den Punkt hinaus in dem Fakten alles bestimmen, das Bauchgefuehl hat enorme Bedeutung erlangt. So wie ihr meine schlechten Fakten ignoriert oder mit schoeneren Zahlen kontert, weil es euch ein besseres  Gefuehl gibt.

Xandila

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #32 am: 24.07.2018, 19:54:09 »
Also ich sehe hier einiges, wo auf deine Aussagen eingegangen wird - nur rei?t du immer wieder andere Themen an, und gehst nicht gro? auf die Gegenargumente ein. Gut, mag am Urlaub und wenig Internetzugang gerade liegen, aber zu behaupten, alle anderen w?rden Fakten ignorieren, finde ich gerade schon etwas seltsam.

Grouchox

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #33 am: 25.07.2018, 10:04:41 »
Ich f?rchte damit spiegeln wir den Tenor der ?ffentlichen Diskussion recht gut wieder.
A) Alarmistische Thesen mit sehr gezielt ausgew?hlten und teils fragw?rdigen Fakten ("Messerattacken")
B) Gegenargumente auf Basis von Fakten ("Messerattacken werden nicht gesondert erhoben, Krankenh?user geben aber nicht an, geh?uft Stichverletzungen behandeln zu m?ssen")
A) Beschwerden der Blindheit ("Lest die Zeitung. Jeden Tag steht eine drin!") und unbegr?ndete Behauptung, dass die Fakten von B genau so gelogen sind wie die von A ("Die vertuschen das doch").
A) Au?erdem, jetzt wo mir schon alle zuh?ren: noch eine alarmistische These mit sehr gezielt ausgew?hlten und teils fragw?rdigen Fakten ("Umvolkung")

Diese falsche Gleichstellung der L?gen und der (nie perfekten, aber ernst gemeinten) Suche nach Fakten in Statisik und Erfahrung ist eine der Standard-Taktiken der neuen Rechten. Die zweite liegt in der wiederholten Thematisierung von Themen, die erst dadurch zu Themen werden. Wie so ein Reality-TV-Star. Es ist unter manchen Staasttheoretikern (B?hmermann  ;D) inwzischen einhellige Meinung, dass man ab einem bestimmten Punkt nicht mehr arguemtieren muss. Oder sollte.

Wenn man sich die #ausgehetzt Demo (https://twitter.com/BR_Oberbayern/status/1021053656282484739)und die AfD-Demo in M?nchen (https://twitter.com/jdoeschner/status/1000681332543049728) anschaut, sieht man auch warum. F?r die allermeisten gibt es wichtigere Probleme als die aufgebauschten Themen der neuen Nazis.

Man muss mit jedem reden. Aber man muss nicht ?ber jedes Thema reden.

flippah

  • Administrator
  • Vinsalter
  • *****
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #34 am: 25.07.2018, 13:33:03 »
Ich stelle gerade fest, dass ich den "Like"-Button vermisse, Grouchox!

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #35 am: 25.07.2018, 13:39:59 »
Ja es ist reichlich muehselig hier zu schreiben, also im Urlaub nicht im Forum  ;D
Am Anfang habe ich mir auvh Muehe gegeben, Quellen und Zahlen aufzutreiben und damit das Ganze zu unterfuettern. Wiederum nicht hier sondern in anderen Diskussionen. War aber am Ende fuern Arsch keiner wollte es glauben und hat mit Gegenzahlen gekontert die ich wiederum zweifelhaft fand. Wir drehten uns im Kreis und das wars. Aehnlich wie hier.
Seit 2015 fasse ich offizielle Statements und Zahlen nur noch mit der Zange an. Zu sehr wurde da geschoent und Regierungspropaganda betrieben. Es kommen fast nur Familien, es kamen aber massig aleinstehende Maenner. Alles arme Syrische Buergerkriegsfluechtlinge, die waren da schon fast die Minderheit. Alles Atomingeneure die Deutschland retten werden, viele muessten eigentlich erst mal die Grundschule durchlaufen usw..
Alles Luegen die der Regierung dann in allen folgenden Wahlen auf die Fuesse gefallen sind.
Deshalb beeindruckt mich auch diese Linksdemo in Muenchen nicht, ich glaube die AfD wird 15% holen evtl. an den 20% kratzen.

flippah

  • Administrator
  • Vinsalter
  • *****
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #36 am: 25.07.2018, 14:00:52 »
Deshalb beeindruckt mich auch diese Linksdemo in Muenchen nicht, ich glaube die AfD wird 15% holen evtl. an den 20% kratzen.

das vermute ich auch. Allerdings nicht aus den von dir genannten Gr?nden, sondern weil die Leute auf die Propaganda der AfD reinfallen, dass die offiziellen Zahlen gesch?nt seien, obwohl sie es nachwei?lich nicht sind.
Daten ist nicht die Mehrzahl von Anekdote.

Honak

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #37 am: 25.07.2018, 14:51:02 »
Ich fasse mal Rhanayas letztes Statement f?r mich zusammen: "Ich entscheide immer noch selbst, von welcher Propaganda ich mich t?uschen lasse! Es hat eh keiner echte Fakten!"
Das ist sehr postmodern, aber ich halte das nicht f?r den r?sonablesten Ansatz, Politik zu beurteilen...
Ich bin als Deutscher mit DSA aufgewachsen,
mich l?sst Aventurien nicht fort.
Ich bin wie ein Baum mit der Spielwelt verwachsen,
der im Zweifel mit dem Systeme verdorrt.
(Alrik K?stner)

Drusus

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #38 am: 25.07.2018, 14:56:35 »
Da in den offiziellen Statistiken maximal das drin steht, was den entsprechenden Beh?rden auch bekannt ist, kann man deren Aussagekraft durchaus nicht f?r 100%ig halten. Das f?ngt damit an, da? (logischerweise) nur die Straftaten erfasst werden, die auch zur Anzeige gebracht werden und man die F?lle, wo sich die Leute aus verschiedenen Gr?nden die Anzeige sparen, bestenfalls sch?tzen kann (jeder nat?rlich wie es ihm grade passt). Und h?rt damit auf, da? in den Statistiken nicht alles erfasst wird (manche L?nder k?nnen z.B. keine Aussage treffen, die Anzahl der Delikte mit Messern gestiegen sind, da diese Daten gar nicht erfasst wurden in der Vergangenheit). Und da haben wir mit echten Manipulationen noch gar nicht angefangen.

Hinzu kommt, da? sich jeder die Zahlen, die vorhanden sind, passend rechnet.
Und die Medien jeglichen Fall von irgendwas bis zum geht nicht mehr hochputschen, so da? man denken mu? an jeder Ecke lauert ein Massenm?rder.

Und einem das alles nachts in der U-Bahn herzlich egal ist, wenn da schr?ge Gestalten abh?ngen ...

Yngvar Thuresson

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 15
  • Oryctolagus cuniculus machairodontis
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #39 am: 26.07.2018, 00:05:38 »
Bingo!

Dieser Thread ist wirklich die Fl?chtlingsdebatte in der Nussschale. Und Rhanaya ist sich als Vertreter der AfD-Position f?r keine(n) rechte(n) Allgemeinplatz, Kampfbegriff oder Verschw?rungstheorie zu schade. Das ist auch eine Leistung...
S?belzahnkaninchen - das Original!

Grouchox

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #40 am: 26.07.2018, 10:29:38 »
Da in den offiziellen Statistiken maximal das drin steht, was den entsprechenden Beh?rden auch bekannt ist, kann man deren Aussagekraft durchaus nicht f?r 100%ig halten. Das f?ngt damit an, da? (logischerweise) nur die Straftaten erfasst werden, die auch zur Anzeige gebracht werden [...]

Eine kurze Anmerkung vom gelernten Sozialwissenschaftler: das stimmt. Die Polizeistatistik gibt nicht 1:1 jede Missetat wieder. Sie ist in verschiedenen Teilbereichen verschieden stark zutreffend (Morde: nahe an 100 Prozent. Steuerflucht und Schwarzarbeit: die Spitze des Eisbergs.). Wenn man sich mit der Materie befasst, kann man das aber ganz gut einsch?tzen.
Es gibt bekannte Effekte (Sensibilisierung f?r Themen durch Medienberichte - j?ngst gerade bei Gewaltverbrechen), die den Anteil von F?llen senken, die nicht gemeldet werden - und damit die Fallzahl in der Statistik steigern, selbst wenn die Fallzahl im Feld nicht steigt.

Daf?r hat man Profis.

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #41 am: 26.07.2018, 10:49:40 »
Bingo!

Dieser Thread ist wirklich die Fl?chtlingsdebatte in der Nussschale. Und Rhanaya ist sich als Vertreter der AfD-Position f?r keine(n) rechte(n) Allgemeinplatz, Kampfbegriff oder Verschw?rungstheorie zu schade. Das ist auch eine Leistung...

Als ob die Linke nicht mit Kampfbegriffen arbeitet. Im Grunde sind wir doch alle schon in unsere Meinung festgefahren. Ich insbesondere weil ich sie konstant gegen Anfeindungen Verteidigen musste, nach Ansicht der Linken haette ich auch am Bahnhof stehen muessen und jubeln um zu den Guten zu gehoeren.
Wir sind einen weiten Weg von der WdV hierher gekommen. Ich hoffe das die Druckversion bald kommt und man den Rassismussvorwurf selber mal gegenlesen kann.

Xandila

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #42 am: 26.07.2018, 10:59:31 »
Du sagst also, du bist festgefahren, willst also deine Meinung sowieso nicht ?ndern, egal, was andere schreiben und wie sie es schreiben?

Gut, dann mu? ich mir nicht die M?he machen, mir zu ?berlegen, wie ich auf deine Zahlen und Argumente eingehen m?chte, wenn du aus dem Urlaub zur?ck bist und Zeit f?r eine ausf?hrlichere Diskussion h?ttest.
Schade, ein offener Austausch von Leuten unterschiedlicher Meinungen kann durchaus spannend sein. Aber er erfordert eben auch, da? beide Gegen?ber bereit sind, dem anderen zuzuh?ren und ggf auch ihre Meinung zu ?ndern.

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #43 am: 26.07.2018, 12:24:25 »
Weil zu 99,9 % seltsamerweise von mir erwartet wird meine Meinung zu wechseln. Waehrend die eigene Meinung als die unverrueckbare Wahrheit definiert wird und sei einfach weil sie die richtige,gute und menschlichste ist.

flippah

  • Administrator
  • Vinsalter
  • *****
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Antw:Rahnayas Ansicht
« Antwort #44 am: 26.07.2018, 14:16:42 »
Es gibt bekannte Effekte (Sensibilisierung f?r Themen durch Medienberichte - j?ngst gerade bei Gewaltverbrechen), die den Anteil von F?llen senken, die nicht gemeldet werden - und damit die Fallzahl in der Statistik steigern, selbst wenn die Fallzahl im Feld nicht steigt.

Daf?r hat man Profis.

Und diese sagen, dass eben die Kriminalit?t der Ausl?nder (oder von Leuten, die f?r solche gehalten werden) daher statistisch h?her erscheint, weil die Wahrscheinlichkeit der Anzeigeerstattung deutlich h?her ist als bei Leuten, die nach 0815-Deutschen aussehen.
Sprich: dass das exakte Gegenteil von dem stimmt, was die AfD behauptet, n?mlich dass Straftaten von Ausl?ndern aktiv unter den Teppich gekehrt werden.