Autor Thema: Crowdfunding DSA  (Gelesen 1508 mal)

Pack_master

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #15 am: 20.08.2018, 20:28:25 »
Hmmm, nein, ich denke du hast es noch nicht ganz verstanden :D

Dajin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 82
  • Vinsalter Foren-Phex
    • Profil anzeigen
    • Dannimax.de
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #16 am: 20.08.2018, 23:46:35 »
Gibt dann auch Charwerte für die neue Profession "Der Nichtstuer." Nachteil: Katatonisch. Vorteil: Guter Zuhörer.
Vinsalter Foren-phex

Oberst

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #17 am: 27.08.2019, 10:28:09 »
Eigentlich will ich ja keine alten Beiträge aufwecken, aber egal:

Das Crowdfunding findet ja nun seine Fortsetzung in der Beschreibung Albernias.

Und damit hat sich Ulisses bei mir gänzlich ins Abseits gestellt.
Foren -Ingerimm

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #18 am: 03.09.2019, 01:04:41 »
Ein neues Crowdfunding ?

Albernia wurde doch gerade in Band Siebenwindküste beschrieben.

Nazir ibn Yussuf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 124
  • Sonnengott
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #19 am: 03.09.2019, 09:00:47 »
Meinst du das hier? https://www.gameontabletop.com/cf83/havena-versunkene-geheimnisse.html

"Havena kann nur in einem Crowdfunding das volle Regionalpaket mit Brevier, Abenteuer, Karten, Würfeln und Box bekommen. Nur in einem Crowdfunding können wir die DSA1 Havena-Box zurückbringen. Nur zusammen können wir all die großartigen Ideen umsetzen, die Havena verdient hat."
Naja.
Vinsalts Foren-PRAios

Kommentar von Rahnaya zu den Nazi-Aufmärschen in Chemnitz am 27./28.08.2018:
Bah, das ist doch nur Links Propaganda um vom Mord abzulenken.

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #20 am: 03.09.2019, 11:12:39 »
Ach das.
Ja, das war enttäuschend, vor allem wenn man es mit der alten Havena Box vergleicht.
Nicht mal das alte Grundrisspläneheft hat man mit eingebaut. wenn man wie ich mit Figuren spielt sind solche Pläne einfach Gold wert.

Honak

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #21 am: 06.09.2019, 19:26:22 »
Jedenfalls gibt es ein neues Crowdfunding für die Thorwal-Beschreibung.
Ich bin als Deutscher mit DSA aufgewachsen,
mich lässt Aventurien nicht fort.
Ich bin wie ein Baum mit der Spielwelt verwachsen,
der im Zweifel mit dem Systeme verdorrt.
(Alrik Kästner)

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #22 am: 06.09.2019, 22:32:55 »
What ? Wo ? Link ?

Honak

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Ich bin als Deutscher mit DSA aufgewachsen,
mich lässt Aventurien nicht fort.
Ich bin wie ein Baum mit der Spielwelt verwachsen,
der im Zweifel mit dem Systeme verdorrt.
(Alrik Kästner)

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #24 am: 08.09.2019, 10:23:03 »
Danke.

Sehr sehr unglücklich, ausgerechnet eine der Kern Regionen outsourcen. Dafür würden sich doch genug Käufer finden oder man hat Blut geleckt und will melken.

Nazir ibn Yussuf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 124
  • Sonnengott
    • Profil anzeigen
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #25 am: 08.09.2019, 12:20:08 »
Bei Kernprodukten geht das mMn gar nicht. Natürlich werden sie auch damit wieder Unmengen Geld reinholen. Aber irgendwann werden die treuen Deppen merken, dass sie von Ulisses gar nichts mehr ohne Vorleistung bekommen...
Vinsalts Foren-PRAios

Kommentar von Rahnaya zu den Nazi-Aufmärschen in Chemnitz am 27./28.08.2018:
Bah, das ist doch nur Links Propaganda um vom Mord abzulenken.

Dajin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 82
  • Vinsalter Foren-Phex
    • Profil anzeigen
    • Dannimax.de
Antw:Crowdfunding DSA
« Antwort #26 am: 09.09.2019, 13:25:02 »
Ich find es generell merkwürdig, wenn der Marktführer ein Crowdfunding für seine Produkte machen muss/will. Ein Verlag, der weiß, dass er Kunden hat, die fast 400 Euro bezahlen, nur um sich dann ein Wochenende in Frankfurt in einem Hotel mit ein paar Nerds an einen Tisch zu setzen, der sollte eigentlich nicht auf sowas angewiesen sein. Das ist wie als wenn Man City oder PSG ein Crowdfunding machen würde, um so den Transfer eines Spielers zu ermöglichen. Welch Offenbarung...

Und dann noch eine Kernprovinz. Der Gedanke eines Crowdfundings ist doch eigentlich, dass man Projekte, die eigentlich ausserhalb der Kapazität des Verlages liegen und eben ohne finanzielle Hilfe nicht genügend einspielen würden, um damit die Erschaffungskosten wieder rein zu bekommen dennoch möglich zu machen. (Ähnlich dieses Cthulhu-DSA-Crossovers, dessen Idee garantiert nicht aus der Redax selbst kam) Und jetzt bekommen wir serviert, dass Ulisses nicht mal mehr Geld für ihre eigenen Kernprovinzen hat? Oder im Umkehrschluss, dass es ohne ein Crowdfunding nicht einmal mehr eine Thorwal-Spielhilfe geben wird? Da frag ich mich doch, was die da in Waldems überhaupt noch machen?

Vermutlich ist die Zahl der Autoren, die noch für DSA schreiben wollen und den Redakteuren so die Arbeit abnehmen und erleichtern in letzter Zeit gravierend gesunken. Anders kann ich mir das nicht zusammen reimen. Ich weiß gar nicht, woran das liegen könnte... halt... ne... doch...
Vinsalter Foren-phex