Autor Thema: Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"  (Gelesen 1057 mal)

Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #15 am: 08.03.2021, 19:49:43 »
Frueher, in der guten alten Zeit, sass man auf dem Boden und quaelte sich mit Rueckenschmerzen.

Heute haette ich den stimmungsvollsten Spieltisch ever: Hochzeitsgeschenk fuer einen Urgro?vater vom Vorabend des Ersten Weltkrieges, DAMALS eine Kopie aus dem Germanischen Nationalmuseum Nuernberg. Man sitzt also mindestens im 19. Jahrhundert, eher noch in der Fruehen Neuzeit. Und das Ding hat inmitten eines damals existierenden Haushalts schon den 1. August 1914 etc.pp. erlebt.

Wi guckt man gegenwaertig eigentlich nach Spielrunden?

Als Historiker w?re ich von deinem Tisch sicherlich massiv(holz) angetan. Meinst du eher virtuelle oder reale Spielrunden?

Im Zweifel klassisch - des Tisches halber.

Aber als ... aehm... sozusagen als aelterer Herr knuepfe ich ja keinen Kontakt zur Altersgruppe 15-29.

Wohne im PLZ-Bereich 72290.

Aktuell wird das pandemiebedingt sicher schwierig, aber wenn da die Lage mal besser ist, gibt es zur Gruppensuche geeignete M?glichkeiten bei Discord oder Facebook. Da ich inzwischen seit Jahren eine feste Gruppe (mit wechselnder Besetzung) leite, musste ich selbst noch nie suchen. Aktuell spielen wir einmal im Monat via Discord und Roll20, was erstaunlich gut funktioniert, obwohl es nat?rlich im Vergleich zum analogen Spielen viele Nachteile hat.
Das ist die Karlsruher Ecke, oder? Ich bin in Landau/Pfalz, also nicht allzu weit weg. W?rde gerne mal wieder als Spieler t?tig werden, also wenn du nach der Pandemie noch ein Pl?tzchen an deinem Pracht-Tisch frei h?ttest, w?rde ich mich freuen (solang dir ein 80er-Jahrgang nicht zu jung ist 8)!

Nazir ibn Yussuf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 265
  • Sonnengott
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #16 am: 08.03.2021, 19:52:16 »
@Schionatulander: Es war auch eine traurige Sache. Aber anscheinend muss wohl bei Ulisses der Wille da gewesen sein, einen gro?en und harten Cut zu machen. Ich empfand das damals als einseitig und unnoetig.

Beide Effekte kumulierten. Bei mir gehen beruflich aktuell die ganzen Babyboomer und 68er in den Ruhestand. Das junge Volk muss aber erst nachwachsen. ?hnlich war der Effekt bei DSA, die grosse Welle neuer junger Spieler kam in den 90ern. Die Sch?ler der 90er waren dann die Studenten der 00er und die Berufst?tigen der 10er.
Ich bin unsicher - welche Leute konkret sind denn wegen Berufseinstieg oder Kindern ausgestiegeben? Mir faellt da keiner ein. Uli Lindner wollte sich ja angeblich "auf seine Magisterarbeit konzentrieren", das war nur halt glatt gelogen.

Ich erinnere nur kurz hieran: https://nandurion.de/blog/2011/05/03/uli-lindner-beendet-zusammenarbeit-mit-ulisses/
1. Meine Guete, ist das lange her!
2. Meine Guete, war das eine Sauerei damals.
Vinsalts Foren-PRAios

Was f?r mich bedeutet DSA wurde von Links-Gr?nen bunten Spinnern gekapert (...). Ich sehe das als Kampf um die Seele von DSA, die nun mal Wei?, Europ?ische Pr?gung (...) ist.

Horatin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #17 am: 08.03.2021, 19:58:12 »
Zitat
Bezogen auf Andergast muss ich immerhin anmerken, dass der aktuelle Regionalband "Die Streitenden K?nigreiche" wirklich vieles aus den vorherigen Setzungen (UdW, Eichenk?nig...) ?bernommen hat. Teils weniger detailliert und teils mit neuen Ideen (z.B. die Wurzel des Hasses), aber doch immer noch ein Andergast, wie ich es auch vorher vor Augen hatte.

Wurzel des Hasses? Frank W. Bartels hatte bei der Erstellung von UdW die Idee das Nostria und Andergast zwei ewig streitende Giganten oder ggf Tierk?nige sind und die auf ihn Lebenden "mitziehen". Das wurde teilweise in den MI angerissen. Wurde das weiter ausgebaut? Wie gesagt ich habe nichts gegen die neue Generation.

LG

Horatin

Fido Tatzeltoeter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 312
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #18 am: 08.03.2021, 19:58:51 »
@Schionatulander: Das sind 130 Kilometer.

Aber ich bin (normalerweise) recht oft in KA.

Ich waere leicht als Spieler zu haendeln. Mein Held ist ein stotternder Soeldner, der, im Grunde infantil zurueckgeblieben, einem fuehrenden Gruppenmitglied folgt. Der liefe einfach mit.

Allerdings nach DSA-4 generiert. Das darf kein zu grosser Unterschied sein.

Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #19 am: 08.03.2021, 19:59:09 »
@Schionatulander: Es war auch eine traurige Sache. Aber anscheinend muss wohl bei Ulisses der Wille da gewesen sein, einen gro?en und harten Cut zu machen. Ich empfand das damals als einseitig und unnoetig.

Beide Effekte kumulierten. Bei mir gehen beruflich aktuell die ganzen Babyboomer und 68er in den Ruhestand. Das junge Volk muss aber erst nachwachsen. ?hnlich war der Effekt bei DSA, die grosse Welle neuer junger Spieler kam in den 90ern. Die Sch?ler der 90er waren dann die Studenten der 00er und die Berufst?tigen der 10er.
Ich bin unsicher - welche Leute konkret sind denn wegen Berufseinstieg oder Kindern ausgestiegeben? Mir faellt da keiner ein. Uli Lindner wollte sich ja angeblich "auf seine Magisterarbeit konzentrieren", das war nur halt glatt gelogen.

Ich erinnere nur kurz hieran: https://nandurion.de/blog/2011/05/03/uli-lindner-beendet-zusammenarbeit-mit-ulisses/
1. Meine Guete, ist das lange her!
2. Meine Guete, war das eine Sauerei damals.

Auf diesen Text von Uli Lindner bin ich auch schon gesto?en (nur eben erst einige Jahre sp?ter). Wei? man denn da inzwischen mehr ?ber den Anlass? Korrekterweise verzichtet Lindner ja darauf, sich ?ber die Gr?nde von Ulisses auszulassen. Aber was hat den Verlag denn zu so etwas bewegt? Einen f?r DSA-Verh?ltnisse renommierten Autor einfach so vor den Kopf zu sto?en?

Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #20 am: 08.03.2021, 20:16:47 »
@Schionatulander: Das sind 130 Kilometer.

Aber ich bin (normalerweise) recht oft in KA.

Ich waere leicht als Spieler zu haendeln. Mein Held ist ein stotternder Soeldner, der, im Grunde infantil zurueckgeblieben, einem fuehrenden Gruppenmitglied folgt. Der liefe einfach mit.

Allerdings nach DSA-4 generiert. Das darf kein zu grosser Unterschied sein.

 ;D Das Konzept erinnert mich ganz gewaltig an den Zwergens?ldner, den meine Gruppe jetzt schon seit Jahren mit sich herumschleppt und der wiederum meistens ein Fass Bier mit sich herumschleppt, was oft zu seltsamen Situationen f?hrt...
Die Edition ist mir schnuppe, das kann man im Zweifelsfall schnell konvertieren.

Fido Tatzeltoeter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 312
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #21 am: 08.03.2021, 20:19:31 »
Sehr gut: Professionelle Leute. Ich betrachte es ja auch als Zeichen meiner rollenspielerischen Reife, einen Halbidioten und keinen Halbgott zu spielen... :-)

Horatin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #22 am: 08.03.2021, 20:24:56 »
Zitat
Auf diesen Text von Uli Lindner bin ich auch schon gesto?en (nur eben erst einige Jahre sp?ter). Wei? man denn da inzwischen mehr ?ber den Anlass? Korrekterweise verzichtet Lindner ja darauf, sich ?ber die Gr?nde von Ulisses auszulassen. Aber was hat den Verlag denn zu so etwas bewegt? Einen f?r DSA-Verh?ltnisse renommierten Autor einfach so vor den Kopf zu sto?en?

Ist das in der Nachschau wichtig? Diese Dinge waren (mit) die Gr?nde f?r den heutigen Braindrain, ja. Die Zeiten sind vorbei, ja es ist schade und traurig. Als ich vor ca 2 Jahren wieder begann erkannte ich das vieles... wie die Forenhalte hier, Fanpages wie Andergast... unwiederbringlich verloren ist. Aber mittlerweile ist ein Jahrzehnt vergangen, lasst die alten Geister ruhen. Daher habe ich auch hier geantwortet um etwas gegen diesen Braindrain zu tun. Klingt bl?de, ist aber so.

LG

Horatin

Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #23 am: 08.03.2021, 20:31:09 »
Zitat
Auf diesen Text von Uli Lindner bin ich auch schon gesto?en (nur eben erst einige Jahre sp?ter). Wei? man denn da inzwischen mehr ?ber den Anlass? Korrekterweise verzichtet Lindner ja darauf, sich ?ber die Gr?nde von Ulisses auszulassen. Aber was hat den Verlag denn zu so etwas bewegt? Einen f?r DSA-Verh?ltnisse renommierten Autor einfach so vor den Kopf zu sto?en?

Ist das in der Nachschau wichtig? Diese Dinge waren (mit) die Gr?nde f?r den heutigen Braindrain, ja. Die Zeiten sind vorbei, ja es ist schade und traurig. Als ich vor ca 2 Jahren wieder begann erkannte ich das vieles... wie die Forenhalte hier, Fanpages wie Andergast... unwiederbringlich verloren ist. Aber mittlerweile ist ein Jahrzehnt vergangen, lasst die alten Geister ruhen. Daher habe ich auch hier geantwortet um etwas gegen diesen Braindrain zu tun. Klingt bl?de, ist aber so.

LG

Horatin

Keine Sorge, ich wollte da keine seit langem verschlossenen T?ren wieder aufbrechen. Die k?nnen ruhig geschlossen bleiben. Bei mir kommt halt immer wieder durch, dass mich vergangene Sachverhalte interessieren... Aber eher aus Chronisten-Interesse, nicht, um alte Diskussionen wieder hervorzukehren. Du hast schon recht!



Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #24 am: 08.03.2021, 20:32:00 »
Zitat
Bezogen auf Andergast muss ich immerhin anmerken, dass der aktuelle Regionalband "Die Streitenden K?nigreiche" wirklich vieles aus den vorherigen Setzungen (UdW, Eichenk?nig...) ?bernommen hat. Teils weniger detailliert und teils mit neuen Ideen (z.B. die Wurzel des Hasses), aber doch immer noch ein Andergast, wie ich es auch vorher vor Augen hatte.

Wurzel des Hasses? Frank W. Bartels hatte bei der Erstellung von UdW die Idee das Nostria und Andergast zwei ewig streitende Giganten oder ggf Tierk?nige sind und die auf ihn Lebenden "mitziehen". Das wurde teilweise in den MI angerissen. Wurde das weiter ausgebaut? Wie gesagt ich habe nichts gegen die neue Generation.

LG

Horatin


Interessant, dass die Grundidee von Frank Bartels war... Kurz Zusammengefasst: In einem anderen Zeitalter (dass der Insektoiden) herrschte im Gebiet des heutigen Nostergast eine m?chtige Wesenheit. Nach einer Zeiten- und Klimawende schwand dessen Macht und es musste sich zu ewigem Schlaf unter die Erde zur?ckziehen. Die Wut und der Hass ?ber diese Tatsache verseuchten seitdem das Land (die Wurzel des Hasses), so dass es lange unbesiedelt blieb, da jeglicher Versuch in Kriegen, Gemetzeln und Streitigkeiten m?ndete.
Irgendwann hatten die Tierk?nige der Kronenhirsche und Auerochsen genug von der Misere, verb?ndeten sich mit Schamanen der Goblins, Orks und Trolle und versuchten, die alte Wesenheit zu besiegen. Der Versuch misslang und lief darauf hinaus, dass die beiden Tierk?nige einen Teil des Hasses in sich aufnahmen und damit die Besiedlung Nostergasts durch kulturschaffende V?lker erm?glichten (zu dem Preis, dass sie sich seitdem spinnefeind sind).
Um nicht v?llig dem Wahnsinn zu verfallen, m?ssen beide regelm??ig einen Teil des Hasses an die V?lker Nostergasts abgeben. Zu diesem Zweck schlossen sie rituelle B?nde mit den Herrscherfamilien Zornbold (Auerochse) und Kasmyrin (Kronenhirsch).
Diese Verbindung f?hrte zu der immerw?hrenden Feindschaft beider V?lker, was regelm??ig in den andergastisch-nostrischen Kriegen m?ndet.
Aktuell bringt der Sternenfall etwas Unruhe in die gewohnte Lage, da sich das m?chtige Wesen unter der Erde verst?rkt zu r?hren scheint...
Dass alles ist so aber keinem Aventurier bekannt, nur einige wenige ahnen, dass hinter dem Hass mehr steckt...

So weit der aktuelle Metaplot. ;)

Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #25 am: 08.03.2021, 20:35:51 »
Sehr gut: Professionelle Leute. Ich betrachte es ja auch als Zeichen meiner rollenspielerischen Reife, einen Halbidioten und keinen Halbgott zu spielen... :-)

W?rst du denn generell auch mal f?r eine Online-Runde zu haben? Mit guter Regelm??igkeit wird bei uns n?mlich immer wieder ein Platz frei. Ansonsten behalte ich dich im Hinterkopf, bis dieser unselige Virus endlich Ruhe gibt...

Horatin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #26 am: 08.03.2021, 20:38:55 »
Zitat
Interessant, dass die Grundidee von Frank Bartels  war...

Hundertprozent bin ich mir nicht sicher. Kam in einer der Konferenzen/Gespr?che zu UdW auf. Ich meine es war Bartels Idee. Ist mittlerweile 15 Jahre her 😉

Edit: Die Wurzel des Hasses wird in UdW S190 eingef?hrt.

LG

Horatin

PS: Endlichmal nen Thread der ?ber zwei Seiten geht und sich um DSA dreht. 😉
« Letzte Änderung: 08.03.2021, 20:48:58 von Horatin »

Fido Tatzeltoeter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 312
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #27 am: 08.03.2021, 20:47:18 »
Sehr gut: Professionelle Leute. Ich betrachte es ja auch als Zeichen meiner rollenspielerischen Reife, einen Halbidioten und keinen Halbgott zu spielen... :-)

W?rst du denn generell auch mal f?r eine Online-Runde zu haben? Mit guter Regelm??igkeit wird bei uns n?mlich immer wieder ein Platz frei. Ansonsten behalte ich dich im Hinterkopf, bis dieser unselige Virus endlich Ruhe gibt...

Gern, falls der Meister (im Gegensatz zu mir und mir helfend) regelfest ist und insbesondere Kampfmanoeverregeln ueberblickt.

Ich schreibe Dir mal 'ne PN mit Kontaktmoeglichkeit.
« Letzte Änderung: 08.03.2021, 20:52:21 von Fido Tatzelt?ter »

Schionatulander

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #28 am: 08.03.2021, 20:48:54 »
Zitat
Interessant, dass die Grundidee von Frank Bartels  war...




Hundertprozent bin ich mir nicht sicher. Kam in einer der Konferenzen/Gespr?che zu UdW auf. Ich meine es war Bartels Idee. Ist mittlerweile 15 Jahre her 😉

LG

Horatin

PS: Endlichmal nen Thread der ?ber zwei Seiten geht und sich um DSA dreht. 😉

Freut mich auch, ist ja ein angenehmes Schreiben hier. Es ist ja so: ich bin jetzt 40, mit Job und Familie, geh?re also sicher auch nicht mehr zu den ganz jungen DSA-Fans. Ich habe auch meine spezielle Beziehung zu diesem Hobby, dass seit dem ersten Kennenlernen 1991 nie ganz aus meinem Leben verschwunden ist. Eins muss ich aber festhalten: an diversen Grabenk?mpfen (Editionskrieg, Ulissesbashing, WdV-Skandal) habe ich mich nie beteiligt, auch wenn ich Derartiges mit Interesse und Neugier verfolge. F?r mich bedeutet DSA ein St?ck Spa?, Eskapismus und innere Zufriedenheit. Zus?tzlich schreibe ich einfach recht gerne. 😅

Horatin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Suche: Das mysteri?se "Andergast-Projekt"
« Antwort #29 am: 10.03.2021, 14:54:11 »
Zitat

Freut mich auch, ist ja ein angenehmes Schreiben hier. Es ist ja so: ich bin jetzt 40, mit Job und Familie, geh?re also sicher auch nicht mehr zu den ganz jungen DSA-Fans. Ich habe auch meine spezielle Beziehung zu diesem Hobby, dass seit dem ersten Kennenlernen 1991 nie ganz aus meinem Leben verschwunden ist. Eins muss ich aber festhalten: an diversen Grabenk?mpfen (Editionskrieg, Ulissesbashing, WdV-Skandal) habe ich mich nie beteiligt, auch wenn ich Derartiges mit Interesse und Neugier verfolge. F?r mich bedeutet DSA ein St?ck Spa?, Eskapismus und innere Zufriedenheit. Zus?tzlich schreibe ich einfach recht gerne. 😅

Freut mich dass das Verhalten hier angnehm ist. Ist/war nicht immer so (gerade in den irdischen Themenbl?cken wie Politik und Weltanschaungen) aber grunds?tzlich ist das Gespr?chsklima in (?lteren) Foren mE besser als in moderneren sozialen Medien (vgl Ex US Pr?sidenten ;)).

LG

Horatin