Autor Thema: Welche aventurische Droge f?r diesen Rahmenfall?  (Gelesen 560 mal)

Kleinalrik

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Welche aventurische Droge f?r diesen Rahmenfall?
« am: 27.08.2020, 12:43:28 »
Ich entwickle gerade den Hintergrund eines NSC und h?tte gerne mal einen Rat, da es um die Zusammenstellung eines Drogensammelsuriums geht:

Der NSC muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften, und dann und wann in den Abendstunden ?bermannt es ihn einfach, und er will sich so richtig wegknallen und am liebsten vergessen.

Welches Kraut nimmt er da? Welche unerw?nschten Nebenwirkungen k?nnte es so haben?

Zu anderen Zeiten / am Tage will er f?r seine Umgebung fit und n?chtern erscheinen, seine Sucht soll also m?glichst unerkannt bleiben.

Welches Gegenkraut / Aufputschmittel nimmt er da?

Weitere Hintergrundinfos: Der NSC ist adelig, Kosten der Drogen sind - zun?chst - unproblematisch.
Aus o.g. Gr?nden sagt der NSC auch dem Wein zu - kann hier aber bereits durch seine Trinkerfahrung vor seiner Umgebung den Schein wahren.

Gibt es ggf. ein Kraut, welches im Zusammenspiel mit Alkohol besonders heftig reagiert, sodass die SC ?ber diesen Umweg dem NSC auf die Schliche kommen k?nnten?


Dann noch eine ganz andere Frage:

Ein anderer NSC soll unter Verwendung einer Droge / eines Schlafmittels ruhig gestellt werden. Als Effekt soll erreicht werden, dass der NSC keine Alptr?ume mehr hat und tags?ber ruhiger, je geradezu tr?umerisch phlegmatisch wird.

Kennt Ihr da was?

Vielen Dank im Voraus f?r alle Anregungen!

Fido Tatzeltoeter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 312
    • Profil anzeigen
Antw:Welche aventurische Droge f?r diesen Rahmenfall?
« Antwort #1 am: 28.08.2020, 08:54:40 »
Ausprobieren koennte man mal diese fluoreszierenden Pilze, die fuer die Beleuchtung von Hoehlensystemen dienen.

Horatin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Antw:Welche aventurische Droge f?r diesen Rahmenfall?
« Antwort #2 am: 28.08.2020, 10:32:00 »
F?ngt er "klein" an? Ist auch eine Frage wo man ohne grosse Aufw?nde (gerade am Anfang) ran kommt. MW starten Abh?ngigkeiten nicht damit das man bewusst das Zeug in Massen einnimmt sondern eher als "Gelegenheiten nutzen die da sind". Daher f?ngt mE nach mit  regionsspezifisches Zeug an, das kann auf Maraskan anderes sein als in Thorwal.
Als Klassiker f?r den Einstieg empfehle ich Ilmenblatt. Das ist das DSA ?quivalent zum klassischen Gras/Hanf. Das ist weit proliferiert und kennt jeder gute Phextempel und Dealer zwischen Glyndhaven und Brabak ;) Wenns h?rter sein soll w?ren da noch Samthauch (in hohen Dosen t?dlich) und am Ende der Skala der hochhalluzigene Regenbogenstaub. Das ist aber Drogens?chtig im Endstadium.

PS: Tipp des Hauses. Im Bereich der Weine gibt es den oronischen schwarzen Wein. Da wirds auch anr?chig und d?monisch/paktisch.

PPS: Verf?gst du ?ber Zoo Botanica und Wege der Alchimie? Da sollte verdammt viel drinstehen.

LG

Horatin, der schon zweimal am Blutwein genippt hat/ nippen musste :D
« Letzte Änderung: 28.08.2020, 11:07:48 von Horatin »