Autor Thema: Corona-Unterhaltungsthread  (Gelesen 285 mal)

Fido Tatzelt?ter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #15 am: 22.03.2020, 11:34:58 »
Aus der kann man nicht lernen: Die wird ja im Schulunterricht verheimlicht.

Sie wuerde den Ersten Weltkrieg in seiner Dimension verniedlichen. Dann waere er kein ... grosser Knaller ... mehr.

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #16 am: 22.03.2020, 12:34:52 »
Du hast schon verstanden, dass der langsame Krankheitsverlauf mit 1-2 Wochen Inkubationszeit gerade das Problem sind? Ein sehr viel schnellerer Verlauf h?tte in China schon aufgehalten werden k?nnen.
Es gibt einen, bzw. mehrere, t?dliche und schnell wirkende Krankheiten. ZB Ebola. Der letzte Ausbruch war gro?, aber hat bei weitem nicht diese Folgen gehabt.

Quatsch es reicht ja schon wenn die Lethalit?t steigt bei gleicher Inkubationszeit. Im Moment ist sie ja noch relativ niedrig, wenn aber erst mal alle ICU Betten belegt sind wird es schnell t?dlich und nicht nur wegen Corona sondern die ganzen F?lle die eigentlich auch ein ICU Bett br?uchten aber keines mehr bekommen, werden dann Kollateralsch?den.

Den Zahlen aus China w?rde ich keine Sekunde trauen. Dann eher S?d-Korea die die Sache wohl langsam in den Griff bekommen.


« Letzte Änderung: 22.03.2020, 12:36:38 von Rahnaya »

Fido Tatzelt?ter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #17 am: 22.03.2020, 12:46:24 »
Ich glaube, Nazir meint, bei einer kurzen Inkubationszeit waeren die Faelle rasch erkennbar, leicht nachvollzogen und sofort im Quaranaenebunker.

Demgegenueber laufen bei Corona infektioese Leute herum, die um ihre Traegerschaft gar nicht wissen. Und ueber eine halbe Ewigkeit.

Nazir ibn Yussuf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 160
  • Sonnengott
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #18 am: 22.03.2020, 15:56:30 »
Richtig. Ich meinte, dass eine sehr towdliche Krankheit mit kurzem Verlauf nur bedingt gefaehrlich ist. Es gibt lokal sehr viele Opfer, aber bei Ebola reist man eben nicht mehr tagelang um die Welt und arbeitet dann noch eine Woche und steckt waehrenddessen 200 Kontaktpersonen an. 1. ist man naemlich nach wenigen Tagen zu gar nichts mehr in der Lage und 2. nach 10 Tagen tot. Derartige Krankheiten kann man deswegen (!) lokal begrenzen und man braucht auch keine monatelange Isolation. Denn bereits nach zwei Wochen ist der Patient entweder geheilt oder tot, jedenfalls aber keine Ansteckungsgefahr mehr. Und genau deswegen hat es Ebola trotz hoher Fallzahlen beim letzten Mal letztendlich nicht aus Westafrika raus geschafft nach Amerika oder Europa. Das waren wenige Einzelfaelle, die quasi sofort aus dem Verkehr gezogen wurden.

Den Zahlen aus China wuerde ich keine Sekunde trauen.
Wo habe ich ueber Zahlen aus China geredet?
Vinsalts Foren-PRAios

Was f?r mich bedeutet DSA wurde von Links-Gr?nen bunten Spinnern gekapert (...). Ich sehe das als Kampf um die Seele von DSA, die nun mal Wei?, Europ?ische Pr?gung (...) ist.

Fido Tatzelt?ter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #19 am: 22.03.2020, 20:20:25 »
Fuer's Weltklima ist es ja gut.

Vielleicht hat Greta Thunberg, die nordgermanische Hexe, einen verwitterten Thingplatz und die Graeber der Vaeter aufgesucht, geballter Faust den Fluch gewirkt: "Die, Wotan, wollten nicht hoeren! Schmetterer, steh mir bei!"

Fido Tatzelt?ter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #20 am: 31.03.2020, 23:31:46 »
Helmut Schmidt hat im Himmel mitgeteilt: "Die wollen im Mai 2020 Mentholzigaretten verbieten! Das habe ich noch mitgekriegt und einen Hamsterkauf ?ber mehrere Stangen get?tigt ..." - Dann hat der Weltenlenker gesagt: "Aha, das treibe ich denen mal aus ..."

Rahnaya

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #21 am: 05.04.2020, 10:56:37 »
Das Gute an der Krise ist, dass auf einmal wichtige Dinge in den Vordergrund treten.
Klima, Gender und andere Gr?nenthemen sind nach hintengeschoben worden. Wenn es zur Wirtschaftskrise kommt wird das noch deutlicher. Die zahlen der Gr?nen sinken ja auch schon.

Was bleiben wird:
Grenzschlie?ungen gehen doch, was f?r eine ?berraschung sogar sehr robust wie in Griechenland.
Eine Renationalisierung oder zumindestens Europ?isierung von wichtigen Medizinprodukten. Ich hoffe dem letzten Globalisten ist klar geworden, dass China ganz bestimmt kein Partner ist den man mit lebenswichtigen Dingen betrauen sollte.
Der Nationalstaat ist die feste Burg nicht die EU, wobei man durchaus miteinander Handeln kann wie in der alten EG.

Garantiert eine neue Schuldenkrise und diesmal wird auch Deutschland nicht die Milliarden haben um die EU zu retten.

Fido Tatzelt?ter

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Antwort #22 am: Heute um 00:13:12 »
Meine Hauptsorge ist, dass das amerikanische Zeitalter nun einen erdrutschartigen Abgang macht bzw. D
das finale Finale sieht. Und dann kommen noch ganz andere Dinge ins Rollen.

Ein Argument mehr f?r die Konsolidierung der EU.