Autor Thema: Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?  (Gelesen 151 mal)

Kuanor

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?
« am: 14.09.2019, 04:40:49 »
Angenommen, es erscheint ein neues Rollenspiel, man hat voller guter Vorsätze dazu angefangen, den Schnellstarter und die dort bereits sichtbaren Regelmechaniken zu untersuchen… und wohin tut man einen solchen Text dann?
Gibt es irgendeinen Blog, der sowas gern als Gastbeitrag nimmt? Tut man es lieber in ein Forum, dann in welches?
Mir fiel nämlich auf, dass die meisten, die ich kenne, ziemlich DSA-spezifisch sind.

Selvirion

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 90
    • Profil anzeigen
Antw:Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?
« Antwort #1 am: 14.09.2019, 12:53:55 »
Ich bin zwar nicht mehr viel RPG-spezifisch unterwegs, deswegen evtl. nicht mehr ganz auf dem Laufenden. Einfallen würden mir tanelorn als Forum und Teilzeithelden als Seite mit Rezensionrubrik. Keine Ahnung ob es nochw as besseres gibt.

Kuanor

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Antw:Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?
« Antwort #2 am: 14.09.2019, 13:06:03 »
Bei Tanelorn haben sie meinen alten Account gelöscht. :(
Dabei hatte ich doch von ihnen von 2013 eine Registrations-Bestätungsmail mit Passwort in Klartext drin! ::)
Teilzeithelden könnte ein guter Rat sein, habe da tatsächlich schon interessante Sachen gesehen, die ich zu lang zum Lesen fand – sollte also passen. ^^"
Dann nur noch herausfinden, wie es da mit Gastbeiträgen steht.
« Letzte Änderung: 14.09.2019, 13:07:46 von Kuanor »

rillenmanni

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 32
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
Antw:Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?
« Antwort #3 am: 29.09.2019, 15:29:21 »
Die Löschung Deines Accounts war garantiert keine persönliche Sache. Inaktive Accounts werden irgendwann gelöscht. Also mache Dir doch einfach einen neuen.
Im Tanelorn bekommst Du Leser für die Rezi und wirst von Thallions Rollenspielbewertungen erfasst. Aber ich will Dir TZH nicht ausreden. Jeder kann dort Gastbeiträge schreiben, aber Du musst Dich auf redaktionelle Anforderungen einstellen, denke ich. (Man wird Dir also ggf mitteilen, hier und da etwas zu ändern, um den "qualitativen Anforderungen" zu genügen.) Bei Nuntiovolo und pnp-news sollte es Dir aber ebenso gut möglich sein, Deine Rezi zu verbreiten.
... zog Rillen-Manni eine Waffe

Elwin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Antw:Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?
« Antwort #4 am: 30.09.2019, 21:49:47 »
Irgendwo, wo sich Klicks gut monetarisieren lassen.
Text liest auch keine Sau mehr, Du musst schon einen Podcast oder ein Video aufnehmen.

Xandila

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Antw:Wo veröffentlich man heutzutage eine Rezi?
« Antwort #5 am: 01.10.2019, 06:32:44 »
Also ich persönlich ignoriere die meisten Podcasts und Videos, die nicht wenigstens eine Zusammenfassung in Textform haben.
Ich lese recht schnell, kann beim selber lesen auch weniger interessante Passagen überfliegen, während mir gesprochenes Wort deren Tempo aufzwingt und viel zu oft mit irgendwelchem für mich total überflüssigen allgemeinem Blabla startet. Und als ich sowas mal in einer FB-Gruppe, in der sehr viele Podcastbeiträge verlinkt wurden, geäußert hab, war ich da definitiv nicht die einzige ...