Autor Thema: DZ: Forenspielrunde / Hintergr?nde  (Gelesen 243 mal)

Fil

  • Administrator
  • Vinsalter
  • *****
  • Beiträge: 147
    • Profil anzeigen
    • Profil in der Wiki-Aventurica
DZ: Forenspielrunde / Hintergr?nde
« am: 03.09.2019, 22:42:06 »
Cayuna, die Geschichtenweberin, geh?rt den Kophtanim an. Sie wurde von einer au?ergew?hnlichen Lehrmeisterin der Al'Achami-Akademie von Fasar zu einer besonders bef?higten Illusionistin erzogen. Insgeheim begleitet ihre Reisen ihr "Ur-Gro?vater", die in ein Zauberszepter gebundene Pers?nlichkeit eines m?chtigen Altmeisters der Akademie.
Sie ist eine attraktive Dame Anfang Drei?ig. Ihre gl?nzende dunkle Lockenpracht ist atemberaubend sch?n. Sie hat eine markante Nase, Augen mit gr?nlichem Schimmer und ist 1,69 Schritt gro?.
Gegen?ber den Bosparanern gibt sie sich als Kauffrau Levia von Punin mit einem unzureichend ausgebildeten magischen Talent f?r harmlos-unterhaltsame Illusionen aus. Der Ahnherr ihrer Familie sei ein bosparanischer Offizier gewesen. Sie f?hle sich dem Handel und dem Frieden zwischen den Reichen verpflichtet. Tats?chlich unterh?lt sie zwei Handelsrouten nach Punin und Perricum und handelt mit Waren von ihrem Landgut. Allerdings bet?tigt sie sich hinter den Kulissen als durch ihre au?ergew?hnlichen gebundenen Illusionen getarnte Agentin mit gro?em Interesse an Wissen, Geheimnissen und Machtstrukturen der Bosparaner.
Sie lebt und isst gerne gut. Sie besitzt zwei Esel, die ihre Waren und ihre luxuri?se Ausr?stung tragen. Sie tr?gt die Mode des Diamantenen Sultanats oder die der Oberschicht, der von ihr bereisten Regionen. Offen tr?gt sie in Gesellschaft Schmuck, manchmal von echtem Wert, oft aber gut gemachte Immitationen. Die Westk?ste und der S?den Aventuriens sind ihr g?nzlich unbekannt, sie bereist diese Teile des Kontinents zu Beginn unserer Abenteuer erstmalig.

(Bild zur Orientierung / noch nichts endg?ltiges)
« Letzte Änderung: 04.09.2019, 12:24:58 von Fil »

Growin

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 22
  • Koscher
    • Profil anzeigen
Antw:DZ: Forenspielrunde / Hintergr?nde
« Antwort #1 am: 04.09.2019, 10:51:56 »
vorl?ufige Version:

Borussius Septimus Cordon ist siebter Sohn eines kleinen Pferdez?chters aus den Latifundien nahe Belenas.
Er ist gro? gewachsen (1,95), schlank aber gut trainiert und inzwischen Mitte 30, sein blondes* Haar hat er wie seinen Bart kurz geschoren, seine dunklen, fast schwarzen Augen sind schwer zu deuten.
Borussius ist Veteran der V. Legion. Dort war er bis zur Aufl?sung seiner Einheit Sch?ler des Shinxirpriesters der Legion, dem er hernach in die Einsamkeit eines abgelegenen Klosters in den Eternen folgte. Nun, nach dem Tode seines Meisters, folgte er dessen letzten Wunsch und begab sich nach Cuslicum zu Astagius Zeno, um dort einen Auftrag zu erf?llen (dessen Sinn sich ihm jedoch noch nicht so recht erschlie?en will).
Durch die Jahre der Abgelegenheit ist er aktuell etwas weltfremd unterwegs, f?hlt sich allerdings immer noch stark mit der Legion als solche verbunden und h?lt die Prinzipien von Treue & Gemeinschaft hoch, wo er nur kann und hasst Intrige & Verrat. Ansonsten ist er sehr wortkarg, bescheiden und nahezu asketisch. Sein Lamellar ist schwarz-gelb lackiert und sein Helm wie der gebogene Leib einer Hornisse geformt, beide aber haben, wie der Skorpionstachel und die Schwertlanze offenkundig jedoch schon bessere Tage gesehen.

Bild: <folgt>   (aber ein wirklich passendes werde ich gewiss nicht finden...)
Spoiler (click to show/hide)

*offenkundig flie?t wohl auch etwas hjaldingisches Blut in seinen Adern; ein Umstand der ihm ein wenig peinlich ist
« Letzte Änderung: 09.09.2019, 15:11:20 von Growin »

Nimmgalf

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 184
  • Baron zu Hirschfurten
    • Profil anzeigen
Antw:DZ: Forenspielrunde / Hintergr?nde
« Antwort #2 am: 06.09.2019, 11:22:21 »
Aurentian aus Cuslicum ist ein eher grimmiger Typ mittleren Alters. Gro?, stark, gut durchtrainiert, man merkt ihm auf den ersten Blick an, dass K?mpfen ihm nicht fremd ist, was durch die Augenklappe links noch best?rkt wird.
Er tr?gt ?blicherweise die typische Pr?torianerr?stung mit Kettenhemd, Arm- und Beinschienen, Legion?rshelm und -schild, dazu f?hrt er ein Kentema und einen Wurfspeer.

Aurentian hat lange in der Bosparanischen Armee gedient, wo er auch den Rang eines Centurios bekleidet hatte. Er lernte auch den Shinxir-Priester Borussius bei der V. Legion zumindest fl?chtig kennen. Doch nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung mit einer untergebenen Soldatin, die diese nicht ?berlebte, musste er schlie?lich die Armee verlassen. Daraufhin fand er schnell eine weitere Anstellung bei den Praetorianergarde des Potentaten zu Cuslicum, wo er seine Kampfertigkeiten weiter verbessern konnte.

Er ist jetzt Mitte 40, und ist vor kurzem aus dem aktiven Dienst ausgeschieden. Aurentian merkt so langsam, dass er f?r das Leben an Heim und Herd nicht so recht geschaffen ist. Seine Frau keift herum und ist nicht gerade f?r ihre Treue bekannt, sein Sohn ist schon erwachsen und zieht mit seinen Saufkumpanen um die H?user, seine Tochter macht ihm auch oft durch ihre Eskapaden Kummer. Dennoch liebt er seine Familie ?ber alles. Doch kann ein wenig Abstand ab und zu mal ganz gut tun, daher nahm er das Angebot von Astagius Zeno gerne an, der ihn in neue Abenteuer f?hrt.
« Letzte Änderung: 06.09.2019, 11:26:53 von Nimmgalf »
"Es gibt keine Answinisten mehr in Garetien!"

Baron Nimmgalf vor dem versammelten Reichskongress 1028 BF kurz nach der Schlacht der Drei Kaiser

Myr-Varnion

  • Vinsalter
  • *
  • Beiträge: 48
    • Profil anzeigen
Antw:DZ: Forenspielrunde / Hintergr?nde
« Antwort #3 am: 08.09.2019, 12:58:42 »
Jeder kennt im bosparanischen Reich die Namen der Thronpr?tendenten, Feldherrn und Patrizier, die um die Macht ringen. Doch im Hintergrund der M?chtigen wirken weit weniger bekannte, nicht weniger gef?rchtete Strippenzieher, Agenten und Berater aller Art. Manche stehen in hohem Ansehen, andere wirken g?nzlich verborgen, die einen werden als respektable Akteure gesch?tzt, andere gef?rchtet. Astagius Zeno, der Astrologe des [hier muss der Meister noch etwas einsetzen] geh?rt zweifelsohne zu den Letzteren. W?hrend einfache Legion?re Ger?chte ?ber die obskuren Essgewohnheiten "des Zeno" austauschen, nennen ihn seine Gegner mit vorgehaltener Hand "das Fl?stern hinter dem Vorhang". Jedenfalls muss es einen besonderen Grund haben, wenn der Astrologe Vorkehrungen trifft und seine Dienerin aussendet, bef?higte Recken anzuwerben. Das sollte sich auszahlen. Denn sein Auftraggeber nennt ihn den "Verk?nder Ashabels", und nicht nur die Sterndeuter Bosparans wissen, dass der Planet Ashabel f?r Erfolg und Sieg steht.

Astagius ist eine hagere 1,92 grosse Gestalt, mit langen Schwarzen Haaren und einem langen Kinnbart. Seine Gegen?ber werden von seinen gr?nen Augen bald irritiert, bald verunsichert oder sie versinken darin. Er tr?gt ein langes schwarzes Gewand und einen grossen breitkrempigen Hut.