Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Nazir ibn Yussuf am 17.05.2020, 14:32:53 »
Ein Jurist hat meiner Meinung zu sein, was das Rechts- und Gesellschaftsdenken betrifft.
Den Satz verstehe ich aus grammatikalischen Gruenden nicht.
92
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Fido Tatzelt?ter am 17.05.2020, 13:37:39 »
Phantasier Du da mal rum ...
Ist das alles, was du hast? Nach so einem ambitionierten Start soll es jetzt so enden? 

Ein Jurist hat meiner Meinung zu sein, was das Rechts- und Gesellschaftsdenken betrifft.

Das andere kreist nur um die Frage, inwieweit das Thema durch Fakenews belastet ist.

Wenn die Demo der braven Eltern von der offizioesen Presse als AfD-Aufmarsch denunziert wurde, sind es uebrigens auch Fakenews.

Letzteres sei aber nur behufs Unparteilichkeit festgestellt.
93
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Nazir ibn Yussuf am 17.05.2020, 13:25:21 »
Phantasier Du da mal rum ...
Ist das alles, was du hast? Nach so einem ambitionierten Start soll es jetzt so enden?  :'(

Schoen, dass Du den Leitfaden offensichtlich nicht gelesen hast
Das ist doch unnoetig. Es reicht, wenn man weiss, was die Gesinnungsgenossen behaupten, dass da drinstuende.
94
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Khryse am 17.05.2020, 12:42:39 »
Ich erinnere mal an diesen Leitfaden der Antonio Amadeue Stiftung (vom Staat bezahlt).
Wie erkennt man Nazi Eltern ? Ganz klar die M?dchen tragen Rock und Zopf und die Jungs sind keine Playstation Schlufis auf der Couch und lernen nebenher noch Zeugs das man im Leben mal brauchen kann (Haushalt).

Schoen, dass Du den Leitfaden offensichtlich nicht gelesen hast: Die Luege von der Schnueffel-Fibel
95
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Fido Tatzelt?ter am 17.05.2020, 12:08:24 »
Phantasier Du da mal rum ...
96
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Nazir ibn Yussuf am 17.05.2020, 11:58:29 »
"Stimmt es eigentlich, dass (...)" leitete ja eine Erkundigungsfrage ein, die dem fehlenden Beleg auf den Grund geht.
Ja, so aehnlich, wie das auch die Frage tut: Gab es die Mondlandung eigentlich wirklich? Ist was dran an der Behauptung, die Erde waere eigentlich innen hohl? Und glaubt ihr, dass 5G der Gedankenkontrolle und der Verbreitung des boesen Corona-Virus dient?

1. Diese Fragen fallen auf den Fragenden zurueck.
2. Willst du das vermeiden, solltest du solche Fragen ggf. nicht unreflektiert in den Raum werfen.
3. Sonst erweckst du naemlich - wie bei meinen Beispielsfragen - den Eindruck, dass es ja schon recht wahrscheinlich ist, immerhin fragst du ja. Das laesst aber die Vermutung zu, dass du unreflektiert offen fuer totalen Bloedsinn sein koenntest...

Es wird dann auch nicht besser davon, dass du nach Rhanayas fundierter (Linksgruene wollen alle zu Transen und Homos machen) Antwort (mit "Beleg" aus 2014) sofort dazu uebergegangen bist, den Staat hier als uebergriffig zu bezeichen.

Suchtest du also nur eine Bestaetigung fuer diese Behauptungen "von Demonstranten"? Haettest du auch eine Antwort von entweder Bernd Hoecke oder Claudia Roth jeweils einfach so uebernommen?
97
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Fido Tatzelt?ter am 17.05.2020, 10:38:16 »
Ich bin dagegen, dass das Bildungssystem gekapert und die Waehler von morgen im Interesse einer Partei oder ihres Menschenbildes manipuliert werden.

Das sage ich aber als Citoyen. Ich denke an System und Gleichgewicht und an gruendliche Rechtsfiguren unseres Staatsdenkens, nicht an eine Partei.

Dass ich Leute, die im Kindergarten brachiale Sexualsufklaerung betreiben, fuer schadhaft gepraegt halte, ist allerdings auch wahr.

Verdorbene Gleichaltrige waren in meiner Kindheit auch nicht aus dem Buergertum.
98
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Rahnaya am 17.05.2020, 09:36:28 »
Es ist ein anliegen alles Idiologien ihre Sicht der Dinge an die Kinder dran zubringen, weil die halt am leichtesten zu beeinflussen sind.

Die Nazis und Komis haben es sehr augenf?llig gemacht, heute geht es mehr unter der Hand.

Ich erinnere mal an diesen Leitfaden der Antonio Amadeue Stiftung (vom Staat bezahlt).
Wie erkennt man Nazi Eltern ? Ganz klar die M?dchen tragen Rock und Zopf und die Jungs sind keine Playstation Schlufis auf der Couch und lernen nebenher noch Zeugs das man im Leben mal brauchen kann (Haushalt).

99
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Fido Tatzelt?ter am 17.05.2020, 02:49:40 »
"Stimmt es eigentlich, dass (...)" leitete ja eine Erkundigungsfrage ein, die dem fehlenden Beleg auf den Grund geht.
100
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« Letzter Beitrag von Nazir ibn Yussuf am 17.05.2020, 02:13:49 »
Dass der Staat bestimmt - und insbesondere: bis in die letzte Lebensecke hinein ueber seinen Buerger verfuegt und ihn praedefiniert -, ist gaengig bei Mustern, die irgendwo das Wort Sozialismus im Namen fuehren.
Ja, schon klar. Nationalsozialismus viele mir da ein. Gabs dort eigentlich sowas wie Indoktrination von Kindern von kleinauf? Sicher nicht oder? Sowas machen nur Linksgruene.
Auch das allerdings mal wieder deutlich am Thema vorbei. "bis in die letzte Ecke ueber den Buerger verfuegen" tut wer womit? Geht's vielleicht ein bisschen weniger dramatisch? Das koennte der Diskussion gut tun...

Wir leben in einem Freistaat: Dem Staat werden Rechte zugestanden. Der Buerger hat Freiheit nicht als Zugestaendnis, sondern als Ursprungszustand.
Weder du noch ich leben in einem Freistaat, soweit ich weiss. Aber egal... Das als Allgemeinplatz sagt gar nichts darueber, wer wie wo was zu bestimmen hat. Im Gegenteil ist es relativ klar abgegrenzt: Zuhause sagen die Eltern, wo es erziehungstechnisch langgeht. Das findet seine Grenzen quasi erst da, wo Strafrecht und Kindeswohlgefaehrdung anfangen. In der Schule andersrum sagt die Schule und damit das Bundesland, wo es langgeht. Alles andere waere sinnlos, weil gemeinsamer Unterricht nur moeglich ist, wenn Eltern nicht dazwischenfunken und einzelne missliebige Inhalte rauswerfen koennen. Sexualkunde? Sowas versautes nicht fuer mein Kind. Ach ja... Binomische Formeln uebrigens auch nicht, die braucht mein Kind nicht. Dafuer bitte Vertiefungen zur Geschichte Japans zwischen 500 und 1000 n. Chr.

P.S.: @Beleg: Hat mir jemand erz?hlt. War Demonstrant oder Mitdemonstrant im Geiste.
Aehm... LOL WTF duerfte als Reaktion eigentlich ausreichen. Mich wundert wirklich, dass jemandem wie dir (ausgerechnet!) so eine Quellenangabe nicht bis ins Mark peinlich ist. Ganz ehrlich, ich bin enttaeuscht.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]