Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Kuanor

Seiten: [1] 2 3 ... 14
1
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 14.11.2019, 17:03:02 »
Weil f?r den Zustand einer Unterrpr?sentation eines der Geschlechter sehr wenig spricht und f?r seine ?nderung schon eher was.
Dein Fehler ist, das sofort als ein feindliches Konstrukt abzulehnen.
Denn seien wir mal realistisch:
Vieles im Fantasy-Bereich wurde ersonnen von m?nnlichen Nerds, die recht unkritisch patriarchale Konzepte mit reinflie?en lie?en. Wo also der Mann der Standardfall ist und die Frau die Kuriosit?t. Es gibt einen religi?sen Orden und einen Eldar-Kriegeraspekt ?f?r Weiber?, einen SM-Orden ?f?r Neger? und der Rest der Welt besteht aus ?normalen? Menschen und Aliens. Das ist r?ckst?ndig, dumm, und eine Projektion von sich als Autor zusammen mit einer historischen Realit?t (vor Erfindung der Pille) auf eine Welt, wo es f?r solche Missst?nde eigentlich keinen Anlass gibt.
Deswegen Korrektur.

2
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 14.11.2019, 04:06:58 »
Zitat
Da gibt es einiges zu kompensieren,

Was soll den da zu kompensieren sein m?ssen ?

Der Mangel dessen, was ich beschrieb?

3
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 14.11.2019, 00:01:03 »
Zitat
und das alles in einer durch und durch fremden- und gar menschenfeindlichen Welt

Sachste selber.

Den Versuch 40K weniger feindlich zu gestallten w?rde nicht mehr 40K sein.

Ja, und genau darum geht es nicht. Problemverst?ndnis und so.
(Was irgendwelche Negativbeispiele von Netzfeminist*innen fordern, ist ja auch mal egal.)

Bei 40k wird aber sehr wohl inzwischen darauf geachtet, mehr Frauen in den Erz?hlungen zu beteiligen, auch in relevanten Stellen. Da gibt es einiges zu kompensieren, und DSA war dem f?r seine Zeit schon voraus.
Aber Frauenbeteiligung ist ja nur ein kleiner Teil des Themas.

4
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 13.11.2019, 15:51:03 »
40k finde ich super, weil es haupts?chlich Originelles und Eigenst?ndiges hat statt Aufgew?rmtes.
Nat?rlich sind z.B. Space Wolves irgendwie Wikinger, aber als sie in einem der Codizes mal zu sehr in die Richtung geschoben wurden (inkl. Saufen und Weiber), wurde das von Teilen der Community nicht etwa wegen PC abgelehnt, sondern weil sei eben doch deutlich mehr als Wikinger sind und nicht jedes Wikinger-Klischee/-Merkmal auf sie anwendbar ist.

Da gibt es auch keine veralberten Moslems o.?., die Schwarzen (obwohl in GB sicherlich pr?senter, als in DE) sind mit einem auch eher Klischee-armen SM-Orden bedient (Samalanders sind Schmiede und Humanisten, keine Voodoo-Schamanen o.?.), und das alles in einer durch und durch fremden- und gar menschenfeindlichen Welt.

Dass du 40k als Negativbeispiel heranziehst, obwohl es die Sache schon sehr richtig macht, trifft eine Aussage ?ber das Problemverst?ndnis.

5
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 13.11.2019, 12:25:55 »
Im Rahmen eines Abenteuers sicher ein guter Ansatz.

Bleibt die Frage, was man in die Regionalspielhilfe schreibt.

6
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 13.11.2019, 05:51:32 »
Man k?nnte nat?rlich einen Disclaimer zur politischen Unkorrektheit auf Seite 1 jeder Publikation einbauen und hernach auf unrealistisches Geschwurbel und konfliktlosen Kitsch verzichten.

Konflikte sind interessant!
Sind sie besser zu bespielen, indem zun?chst Klischees als fiktionale Kulisse ausgebreitet werden?

7
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 11.11.2019, 17:23:32 »
Na, bei den politisch-korrekten Ma?nahmen und Forderungen geht es ja oft darum, Klischees und sch?dliche Assoziationen nicht zu best?rken. Nicht um eine kognitive Unterscheidung, wenn man mal n?chtern dar?ber nachdenkt. Manipulation geschieht unterbewusst, absichtliche wie unabsichtliche.

Aber nochmal, ich w?rde realweltlichen Stereotypen nahe Verballhornungen von Kulturen nicht mal (in erster Linie) auf politischer Ebene kritisieren, die sind auch ohne PC dumm genug.

8
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 10.11.2019, 22:07:03 »
Das sehe ich auch ganz klar als Artefakt seiner Zeit.

Herauszustellen ist, dass man den Monotheismus den Muselm?nnern gegeben hat, um scharfe parallelen zu vermeiden. Aus heiligen Texten um mehrere Ecken abgeleitete Essvorschriften assoziiere ich eher mit dem Judentum, aber bei den Novadis kommt der ganze Monotheismus eh in ein und denselben Topf.
Letztendlich hat sich DSA aber schon immer vieler Klischees bedient und Karikaturen realer Kulturen gezeichnet.
Wir hatten im alten Forum auch schon eine Diskussion dar?ber, IIRC. Nicht aus einer linkskorrekten Perspektive, sondern weil u.A. ich das reichlich fantasielos, auch in Fantasywelten stets Aufgew?rmtes serviert zu bekommen. ?Bornschtsch? essende Bornl?nder sind auch allerh?chster Cringe, so ganz ohne Bezug zu klassischen Randgruppenolympiaden-Gewinnern der gegenw?rtigen ?ffentlichen Diskussion.
Tats?chlich originelle Kulturen bei DSA waren mit Norbarden, Maraskan und [hoffentlich habe ich noch irgendwas vergessen] ersch?pfend aufgez?hlt.

9
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 10.11.2019, 05:42:38 »
Ist das so ein DSA3-war-trotzdem-gut-Post? ^^"

10
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 06.11.2019, 15:58:20 »
Vielleicht sieht man Kickstarter-Kampagnen ja genau daf?r den Ersatz.

11
Weltanschauungen / Antw:Crowdfunding DSA
« am: 03.11.2019, 18:12:57 »
Zur Zeit von Schmidt Spiele ging der junge Mensch in den Buchhandel.

12
Hab letztens den Spruch ?A+ out of 10? gelernt. :p

13
Treffen war sch?n, bin jetzt zu Hause, danke allen, die organisiert, gekocht, geleitet und mitgespielt haben!

14
+1

15
Gesellschafts- & Computerspiele / Antw:Panzer Ho!
« am: 21.09.2019, 05:57:44 »
Dabei ist frustriert-sein doch ein gar sehr verbreitetes.

Seiten: [1] 2 3 ... 14