Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Rahnaya

Seiten: [1] 2 3 ... 14
1
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 21.05.2020, 01:11:43 »
Zitat
Wer hart arbeitet, moechte bestimmen - also nach deiner Lesart am meisten der Staerkste und Haerteste. So funktionieren Herrschaftsstrukturen aber nicht. Es herrscht nicht - und hat auch historisch betrachtet quasi nie geherrscht - der koerperlich Staerkste. Das kann man schoen an quasi jeder Armee oder Polizei der Welt sehen. Befehle gibt nicht der Staerkste. Natuerlich hat auch nie derjenige geherrscht, der am haertesten und erfolgreichsten sein Feld bestellt hat.

Da bist du drei Stufen zu weit gesprungen. Der h?rteste und st?rkste oder auch mal der verschlagendste war Stammesanf?hrer. Nach und nach haben sich die Menschen zu immer gr??eren Einheiten zusammen geschlossen und da hatte auch immer der st?rkste Stamm das sagen, irgendwann war es nicht mehr wichtig der St?rkste zu sein sondern die M?chtigsten und St?rksten als Freunde/Verwandte zu haben. Erst danach hat sich die Struktur etabliert, die es auch ab und zu Frauen erlaubt K?nigin zu werden, weil ihr die M?chtigsten loyal zur Seite standen.



2
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 20.05.2020, 14:43:41 »
Zitat
warum sich im Laufe der Zeit quasi ueberall patriarchale Strukturen durchgesetzt hatten

Arbeitsteilung ? Ackerbau und eigentlich so ziemlich alle k?rperlichen Arbeiten waren eben schwer und damit M?nnersache. Daf?r durfte man als Mann auch fr?her sterben. Denksport war kaum gefragt.
Wer viel und hart arbeitet hat irgendwann die Idee bestimmen zu wollen und nicht auf den Teil zu h?ren der zu Hause bleiben darf. Da gab es zwar auch Arbeit aber die war lange nicht so gef?hrlich.
Wird von Feministinen gerne verschwiegen, das es die M?nner waren die wie die Fliegen hops gingen, die arme/reiche/wiederverheiratete Bauernwitwe ist nicht umsonst in den Erz?hlungen so prominent vertreten.

Erst die moderne Industrie erm?glichte es Frauen ?berhaupt ihre k?rperlichen Defiziete zu ?berwinden bzw. die Herstellungsprozesse brauchten immer weniger Muskelkraft und mehr Hirnschmalz. Im gleichen Ausma? ist auch der Zeitaufwand gesunken was essbares auf denTisch zu bringen. Egal ob in der Produktion was mehr Zeit f?r den Mann brachte oder in der K?che dank der vielen elektrischen Haushaltshelfer der mehr Zeit f?r die Frau brachte.


In den Berufen in denen Muskelkraft oder Dreck und Schmutz ?blich sind, sind Frauen immer noch Mangelware. Da w?re doch mal eine Frauenquote sinnvoll aber die Feministinen wollen nat?rlich nur die Berufe in denen Frau Ingeneur am besten ohne EIgenleistung nur auf Grund von Frau sein Chefin wird.
Ausgenommen die sozialen Berufe die aus der Tradition heraus Frauensache waren und es geblieben sind. M?nner hatten schlicht und einfach keine Zeit sich um Alte und Kranke daheim zu k?mmern, Mann musste dem Essen nachjagen oder daf?r arbeiten.

3
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 19.05.2020, 10:44:25 »
Ja, es ist eine Abweichung von der Norm, den der % in der Bev?lkerung ist wohl deutlichst unter 5% anzusiedeln.
Mag sein - gehoert aber trotzdem dazu. Auf die Einzelperson ist es auch egal, denn ein Mensch ist (zwar wohl nicht binaer zwingend festgelegt aber jedenfalls grob gesprochen) entweder oder.  Die Norm spielt fuer die Einzelperson keine Rolle.

Manchmal hat man das Gef?hl, das f?r Linke/Gr?ne ein normaler wei?er hetero Mann der seit x Jahren mit der selben Frau verheiratet ist und ein paar Kinder in die Welt setzt, mal mindestens auf einer Stufe mit Hitler steht wenn nicht gar f?r das Ende der Welt verantwortlich zu machen ist.
Du vielleicht, mit deinen verqueren Gefuehlen darfst du uns aber gerne in Ruhe lassen.


Aber aber (H?nde knetend, nerv?s rumhampeln, kurz vor Tr?nen) ich bin doch eine Einzelperson f?r die, die Norm keine Rolle spielen sollte und ich geh?re auch dazu. Ich will auch vertreten sein und du musst auch R?cksicht auf meine Gef?hle nehmen und sensibel mit mir als politische Minderheit umgehen sonst bist du ein ganz schlimmer (setze -ismus nach Wahl ein).

4
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 18.05.2020, 20:05:20 »
Sag mal, Fido, was sollen denn Leute, die in Kinderg?rten arbeiten, antworten, wenn ein Kind sie fragt, was denn Schwule seien?
Oder wie soll eine Grundschullehrerkraft auf die Frage reagieren, wie Lesben Sex haben?
Die meisten Handreichungen, die es zu dem Thema gibt, sind n?mlich f?r p?dagogisches Personal formuliert, das eine Hilfestellung m?chte, wenn die Kinder selbst mit den Themen zu ihnen kommen. (Und die meisten Leute, die schonmal p?dagogisch gearbetet haben, wissen, dass Kinder mit den unm?glichsten Fragen auch und insbesondere zur Sexualit?t zu einem kommen k?nnen, nur falls jemand die Plausibilit?t eines solchen Szenarios in Frage stellen will.)


Das Problem ist nicht die Frage oder eine n?chterne neutrale Antwort. Sondern das dieses Handreichungen politisch eingef?rbt sind und sich bem?hen diese Abweichung von der Norm, positiv bereichernd teils mit einem "probiers mal selber" Ton daher kommen.
Ja, es ist eine Abweichung von der Norm, den der % in der Bev?lkerung ist wohl deutlichst unter 5% anzusiedeln. Daher auch das Bem?hen der LG...? Gemeinde durch das immer weitere hinzuf?gen von Buchstaben des ABC eine Gr??e und Wichtigkeit zu suggestieren die sie nicht haben.
Diese Abweichung muss nicht negativ belegt werden (leben und leben lassen) sie muss aber ganz bestimmt nicht positivistisch als Lebensbereicherung  in den Vordergrund gedr?ngt werden.

Manchmal hat man das Gef?hl, das f?r Linke/Gr?ne ein normaler wei?er hetero Mann der seit x Jahren mit der selben Frau verheiratet ist und ein paar Kinder in die Welt setzt, mal mindestens auf einer Stufe mit Hitler steht wenn nicht gar f?r das Ende der Welt verantwortlich zu machen ist.



5
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 17.05.2020, 15:49:44 »
Ich erinnere mal an diesen Leitfaden der Antonio Amadeue Stiftung (vom Staat bezahlt).
Wie erkennt man Nazi Eltern ? Ganz klar die M?dchen tragen Rock und Zopf und die Jungs sind keine Playstation Schlufis auf der Couch und lernen nebenher noch Zeugs das man im Leben mal brauchen kann (Haushalt).

Schoen, dass Du den Leitfaden offensichtlich nicht gelesen hast: Die Luege von der Schnueffel-Fibel


Was genau sollte dann diese expliziete Beschreibung der Kleidung und der Hinweis auf traditionelle Rollenbilder ? Wenn nicht um diese zu verunglimpfen oder als suspekt zu sehen ?


Aus der Brosch?re:
[...Gleichzeitig gibt es keine sogenannten Disziplinprobleme, diese Kinder scheinen besonders ?gut zu spuren?. Au?erdem sind traditionelle Geschlechterrollen in den Erziehungsstilen erkennbar: Das M?dchen tr?gt Kleider und Z?pfe, es wird zu Hause zu Haus- und Handarbeiten angeleitet, der Junge wird stark k?rperlich gefordert und gedrillt. Beide kommen h?ufig am Morgen in die Einrichtung, nachdem sie bereits einen 1,5-km-Lauf absolviert haben...]

@Fido

Witzigerweise ist in dem Artikel auch ein Link zu den "Aufkl?rungsbrosch?ren" im Kindergarten. Wer also was ?ber Transen im KiGa wissen will. Kann hier f?ndig werden.
https://uebermedien.de/25645/die-luege-von-der-sex-broschuere-fuer-kita-kinder/

Nat?rlich ist alles erlogen und die B?cher nur f?r Fachkr?fte fals mal ein Kind daherkommt und meint es w?re Trans oder sonstwas, deshalb sehen die B?cher ja auch wie Kinderb?cher aus, logisch.

6
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 17.05.2020, 09:36:28 »
Es ist ein anliegen alles Idiologien ihre Sicht der Dinge an die Kinder dran zubringen, weil die halt am leichtesten zu beeinflussen sind.

Die Nazis und Komis haben es sehr augenf?llig gemacht, heute geht es mehr unter der Hand.

Ich erinnere mal an diesen Leitfaden der Antonio Amadeue Stiftung (vom Staat bezahlt).
Wie erkennt man Nazi Eltern ? Ganz klar die M?dchen tragen Rock und Zopf und die Jungs sind keine Playstation Schlufis auf der Couch und lernen nebenher noch Zeugs das man im Leben mal brauchen kann (Haushalt).


7
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 16.05.2020, 16:09:04 »
@Nazir

Ich glaube du verstehst da was falsch. Der Artikel ist alt aber bezeichnend wie uns die Links/Gr?nen mit ihrer Vorstellung begl?cken wollen, wenn sie mal an den Hebeln der Macht sind.

Die Frage von Fido war doch

Zitat
Stimmt es eigentlich, dass in Kindergaerten auf Initiative der Gruenen ueber einzelne Sexualpraktiken aufgekl?rt wird?

Und was ist dran an der Behauptung, ein Lehrer in der Republik habe geduldet, dass eine Prostituierte vor einer 8. Klasse ueber Gruppensex referierte?

F?r den Kindergarten konnte ich nichts finden sehr wohl aber f?r die Schule, aka der Artikel, wenn auch ?lter, sind die Gr?nen immer noch so unterwegs.
Ich meine und das ist nur aus der Erinnerung heraus, die Transe Olivia Jones, hatte mal in irgendeiner der Talkshows (Maischberger und co) dar?ber erz?hlt wie sehr es ihr am Herzen liegt in die Kinderg?rten zu gehen und dort ihre Ansichten zu verbreiten. Damit die Kleinen schon ganz fr?h alles ?ber sexuelle Vielfalt und Tolleranz lernen. Ist schon ein paar Jahre her.



8
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 16.05.2020, 13:05:48 »
Im online Zeitungsartikel ist doch alles drin.

9
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 16.05.2020, 11:32:20 »
Der Bildungsplan aus BaW? von den Gr?nen initiert. f?llt unter Verschw?rungstheorie ?

10
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 15.05.2020, 15:57:26 »
Die Gr?nen sind doch bekannt daf?r, dass sie uns gerne alle ein bisjen Schwul und Trans h?tten. Nat?rlich nur im Sinne der Vielfalt, zur Rettung der Demokratie und gegen Rechts, f?r den Feminismus, usw.

Grunds?tzlich gibt es in allen L?ndern eine gewisse sexuelle Aufkl?rung, da wo die Gr?nen aber dran sind wird dann gerne mal etwas "bunter" gearbeitet.
In BW ging es 2014 hoch her als die Gr?nen den Lehrplan "modernisierten".

https://www.welt.de/politik/deutschland/article133520438/Lehrer-warnen-vor-Pornografisierung-der-Schule.html

11
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 15.05.2020, 10:45:09 »
Es gibt aber immer eine wirtschaftliche Abh?ngigkeit, das ist quasi die Deffinition von Ehe und Familie.
Einer k?mmert sich um den Nachwuchs der andere jagt das Futter, traditionell war das halt der Mann.
Inzwischen ist diese Rolle zwischen Mann und Frau austauschbar geworden, trotzdem muss einer sich um den Nachwuchs intensiver k?mmern und zur?ck stecken. Daf?r hat und sollte er nat?rlich die Anerkennung bekommen die ihm zusteht. Vollkommen unabh?ngig ob Mann oder Frau daheim bleibt.

Genau daran happert es aber bei den Linken/Gr?nen. Die machen gerne den Sprung von "Frau in Arbeit" lehne aber in ihrem innersten es ab, das sich einer um die Familie k?mmert. Das ist Staatsaufgabe in deren Verst?ndnis. Daher auch Ganztagsdinger ?berall und f?r jeden bei gleichzeitiger difamierung derjenigen die daheim bleiben, das "dumme Heimchen" eben.
Wenn man dann noch sieht welche politische Indoktrination in den Kinderg?rten/Schulen betrieben wird, wird auch ein Schuh draus.
FFF ist davon ein Ausfluss, politisierte Kinder die vom ?korattenf?nger durchs St?dtchen gef?hrt werden.

12
Hier in RLP hat sich noch gar nix getan.

13
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 14.05.2020, 14:05:47 »
Was f?r ein Briefspiel ?

Zitat
als wuerde man vegetarisches Essen dadurch ertraeglich machen, dass man ein saftiges Steak hinzufuegt.

Das h?rt sich nach einer sehr vern?nfigen Idee an.

Gestern war die Frau Baerbock im TV und hat sich bitter beklagt, dass Frauen die Leid tragenden der Krise w?ren. Weil die ja jetzt daheim und gleichzeitig im Homeoffice sind und jetzt in den F?hrungsebenen fehlen, bla bla bla
Man w?rde jetzt in die alten Rollenmuster zur?ckfallen,
Mann = raus in die gef?hrliche Welt, Geld verdienen.
Frau = daheim, Heim,K?che, Kinder

Vollkommen verkennend, das es doch die SPD/Gr?nen waren die Vollbetreuung der Kinder wollten um die Frauen in die Arbeit zu dr?ngen und das als Gleichberechtigung zu verkaufen.
Ist dann nur doof wenn die ganzen Rot-Gr?nen Regierungen die Schulen und Kinderg?rten zu machen und zu lassen und damit die Frauen selber wieder rausdr?ngen, sie hat versucht die Bundesregierung daf?r verantwortlich zu machen.
Da hat sie sich ein bischen gewunden als man sie daraufhinwies, das es ja die Landesregierungen sind die Entscheiden und es einen Menge mitregierende Gr?ne gibt, in BW sogar mit Chef.
Nat?rlich auch unter der irrigen Annahme, das es nur Frauen sind die daheim bleiben.

14
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 12.05.2020, 11:32:33 »
Schade war er doch einer der gaaaanz wenigen Gr?nen die ich ertragen konnte.
Naja, du kannst halt Gruene nicht vertragen, das hat mittlerweile jeder verstanden. Da ist eine offensichtliche "Ausnahme", ein Gruener, der so gruen ist, wie der Sarrazin sozialdemokratisch. Das ist wie "von allen Hitler-Fans ist mir Stauffenberg noch der ertraeglichste."

So Leute sind aber wichtig, macht f?r Menschen wie mich die Gr?nen ertr?glich und bei einer theoretischen Mitregierung akzeptabler. Reine Multikulti & Umwelt Lehre Vertreter lehne ich rundheraus ab.
Sarrazin versteht sich immer noch als Sozi und der Buschkowski war auch nicht unkritischer, nur leiser.
Eine Wagenknecht wurde auch angegiftet weil, sie eben auch keine unkritische "Alle Ausl?nder (Moslems) sind Gold" Aussagen vertreten wollte. Dabei ist sie so rot das es kaum roter geht und halbe Migrantin dazu.
Diese Ausnahmen sind es die den Diskurs ?berhaupt m?glich machen. Stattdessen darf nur noch die reine Lehre vertreten werden und abweichende Meinugnen sind mal mindestens Nazi, drunter geht es nicht.
Das ist es halt, was verloren gegangen ist.




15
Weltanschauungen / Antw:Corona-Unterhaltungsthread
« am: 11.05.2020, 19:46:45 »
Schade war er doch einer der gaaaanz wenigen Gr?nen die ich ertragen konnte.

Seiten: [1] 2 3 ... 14