Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - TaminIbnYaffar

Seiten: [1]
1
Tamin ibn Yaffar ist ein fuer einen Tulamiden vergleichsweise ruhiger und nicht sonderlich redseliger Tulamide. Mit mehr als 190 Finger Hoehe ist er eine wahrhaft imposante Gestalt, obwohl er dabei mehr drahtig und als uebermaessig muskuloes wirkt. Seine Haut ist von der Sonne gut gebraeunt. Er traegt eine dunkelgraue etwas weitere Gewandung unter der gelegentlich ein Khunchomer hervorlugt. Er traegt sein dunkelbraunes Haar kurz und die Blicke seiner schwarzen Augen sind beinahe ebenso durchbohrend wie die Pfeile aus seinem Koecher.

Tamin verbringt viel Zeit mit der Pflege seines Pferdes Yassif, eines erprobten Tulamiden, der ihn schon seit ueber 10 Jahren bei all seinen Abenteuern begleitet.
Seine Kindheit hat Tamin in Khunchom verbracht bis seine Eltern und seine Schwester bei einem tragischen Hausbrand ums Leben kamen. Nach dem Tod seiner Eltern hat er sich mit verschiedenen Taetigkeiten "durchgeschlagen" und als Stallbursche bei verschiedenen Leuten sein Leben beschritten. Auf diesem Weg ist er auch mit seinem spaeteren Mentor Sherlef bin Yadda ay Khunchom in Kontakt gekommen, der bei Tamin schnell ein Talent fuer Tiere und eine gewisse Fingerfertigkeit sowie mechanisches Geschick feststellte. Sherlef war ein militaerisch hochrangiges Mitglied von "Khasim ay Adamant", einer Einheit berittener Schuetzen von Khunchom und Tamin wurde im Laufe der Zeit zu seiner rechten Hand und Begleitschutz. So durchlief er fortan eine militaerische Laufbahn und uebernahm diverse Auftraege wider dem Echsengezuecht aus dem Sueden.
Der letzte dieser Auftraege fuehrte Tamin, Sherlef und eine kleine Gruppe Berittener in die Region um Belenas, doch dieser Auftrag sollte ihnen zum Verhaengnis werden. Sie verfolgten eine Gruppe um den Kristallomanten Nga'Chirr, die sich allerdings aufgrund der Magie des Kristallomanten als ueberlegen bewiesen. So fand ein Grossteil der Gruppe, darunter auch Sherlef, den Tod und nur Tamin sowie zwei weitere Reiter entkamen, waren allerdings zerstreut. Tamin beschloss aufgrund der Schmach vorerst nicht zurueck nach Khunchom zu gehen und liess sich daher fuer den Lebensunterhalt vom Droler Kontingent anheuern.

Seiten: [1]