Vinsalt-Ausweich-Forum

Rest der Welt => Weltanschauungen => Thema gestartet von: Rahnaya am 02.11.2020, 23:53:38

Titel: US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 02.11.2020, 23:53:38
Na, jemand Lust nach Herzenslust zu spekulieren und zu oraklen ?

Ich behaupte ganz k?hn, die Medien werden sich wundern.
Trump gewinnt und beh?lt den Senat. Das Haus wird er wohl nicht schaffen.
Unsere Medien werden sch?umen sich aber insgeheim freuen, den nun sind die Schlagzeilen f?r die n?chsten 4 Jahre schon vorgegeben und man hat seinen Superschurken.
"Trump hat dies, das, jenes ?? "
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 03.11.2020, 00:30:12
Die Umfragen sind deutlicher als letztes Mal. Da hat man sich zu sehr fixiert auf den popular vote, tatsaechlich lagen die Umfragen nicht besonders weit weg. Diesmal wird es fuer Trump sehr eng, um nicht zu sagen: es muss fuer ihn ein Wunder her.

Interessanter ist, wie er reagiert und ob er es schaffen wird, das Ergebnis einfach nicht zuzulassen. Spaete Briefwahlauszaehlungen verhindern zB. Dann kann er natuerlich noch "gewinnen". Wenn in einem Staat 10 Prozent per Brief waehlen und davon 80 Prozent Biden, dann sind das 8 zu 2 fuer ihn, also +6 Prozent. Wenn Trump die einfach nicht anerkennt, kann er noch einige Staaten "drehen", die legitimerweise an Biden gingen...

Das waere zwar das Ende der amerikanischen Demokratie, aber warum nicht? Trump, Pence, Mitch Mc Connell, der Supreme Court - waere allen zuzutrauen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Kuanor am 03.11.2020, 01:01:47
Das waere zwar das Ende der amerikanischen Demokratie, aber warum nicht?

Und allzu traurig w?ren die Schlagzeilen drueber auch nicht.
Halte ich tatsaechlich f?r einen der interessanteren Wahlausg?nge ? ganz so weit war es mit dem Wahlsystem dort eh nicht her, und wenn die Truemmer nun fallen, trifft dabei keinen Falschen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 03.11.2020, 02:54:37
Auf die Umfragen w?rde ich gar nix geben. Da hat Biden einen Vorsprung der sogar Roosevelt alt aussehen l?sst.

Zumal man gerade hier in D, ausschlie?lich negativ ?ber Trump berichtet. Selbst den Clou, das er ein paar Arabische Staaten dazu gebracht hat mit Israel ihren Frieden zu machen , g?nnt man ihn nicht.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 03.11.2020, 08:28:58
Dass unter den Medien in den USA auch eine trumpfreundliche Partei vorhanden ist, habe ich auch gehoert. Waehrend er bei uns konsequent als Trottel hingestellt wird.

Ich bin ueber die deutsche Berichterstattung hinaus leider nicht eingearbeitet.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 03.11.2020, 18:32:24
Wo IST er denn kein Trottel?

Ah, genau. Dort, wo er absichtlich als Rassist, Zerstoerer und Egomane auftritt. Richtig.

Was die deutsche Berichterstattung mit den Umfragen zu tun haben soll, bleibt Rs Geheimnis. Natuerlich sind es nur Umfragen, aber die sind eben deutlich. Ebenso, wie die Ankuendigung, eventuell vorschnell Ergebnisse herbeizufuehren, bevor alle Stimmen ausgezaehlt sind.

Auch Kuanors Ansicht kann ich nicht nachvollziehen. Bei allen offensichtlichen Schwaechen des amerikanischen Systems waeren die diskutierten Szenarien eine Katastrophe fuer die gesamte Welt.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 04.11.2020, 02:50:46
Dass man bei US-Wahlen und ihren Kandidaten denkt "Oh nein, oh Scheisse!", - das war eigentlich schon immer so.

Ob Wilson oder Roosevelt ihrer Legende gerecht wuerden, waere in der Ueberpruefung Sache der dazugehoerigen Historiker.

Am Beispiel von Kennedy sieht man, welcher Humbug in der oeffentlichen Meinung haengenbleiben kann.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 04.11.2020, 09:39:17
Tja, es ist morgen und....
Trump hat abger?umt und die Demokraten suchen nun verzweifelt einen Weg die Wahl zu gewinnen oder habt ihr eine gute Erkl?rung warum 5 Staaten die von Dem Govaneuren geleitet werden, aufgeh?rt haben zu z?hlen?
Ein Verhalten das man gemeinhin Trump unterstellen sollte.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 04.11.2020, 09:47:57
Wir werden sehen. Trump steht wie beim letzten Mal womoeglich besser, als bei den Umfragen. Aber wir kennen das Ergebnis nicht. Der Ausgang ist offen - sonst wuerde Biden nicht darauf bestehen, eine Chance zu haben, und Trump sich nicht voreilig zum Sieger erklaeren. Auch das wieder eigentlich unmoeglich in einer Demokratie... Hast du natuerlich nix dran auszusetzen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 04.11.2020, 11:16:23
Die Frau von dem Biden war Lehrerin. Das ist fuer eine First Lady auch serioeser als eine Vergangenheit als Fotomodel.

Den Standpunkt der Bockfaehigkeit beurteilend, wuerde ich die Melania Trump allerdings lobender hervorheben.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Dajin am 04.11.2020, 12:21:29
Es ist eine recht einfache Mathematik.

Stand 12 Uhr

Biden hat in Wisconsin gerade Trump ?berholt und f?hrt mit 0,3 % Er f?hrt in  Arizona, Nevada und Maine. Gehen wir davon aus, dass er diese Staaten auch gewinnt und Trump nicht wieder vorbei zieht. Dann hat er 260 Stimmen. 270 braucht er. Unentschieden ist die Lage noch in Pennsilvania, Michigan, North Carolina und Georgia. Alle vier Staaten gew?hrend mindestens 11 Stimmen, er muss also nur noch eins davon gewinnen. Nimmt man die aktuellen Prozentzahlen, rechnet man die noch offenen, nicht gez?hlten Stimmen und rechnet um, wie viel Prozent der verbliebenen Stimmen Biden noch braucht, um das Ruder noch umzurei?en braucht er in Pennsilvania 67,5 % aller Stimmen,  North Carolina 63 %, in Georgia 61,7 aller Stimmen und in Michigan noch 58 % aller verbleibenden Stimmen.

Eben jene Stimmen sind Briefwahlstimmen, die bereits vorliegen, aber noch nicht ge?ffnet wurden. Hier hei?t es, dass die Demokraten da Vorteile haben k?nnten. Die Stimmen fehlen noch in den Orten Detroit, Philadelphia, Atlanta und Pittsburgh. Alle vier gelten als Hochburgen der Demokraten.

Ob diese Briefwahlstimmen nun wirklich SO Demokratisch gepr?gt sind, dass sie auf solche Prozentzahlen kommen k?nnen, da kann man nat?rlich nur spekulieren.  Aber an den Reaktionen der beiden Parteien kann man schon sehen, dass beide eine ziemliche Ahnung haben, wo da die Reise hin geht.

Ich pers?nlich habe nat?rlich Angst, dass Trump alle vier Staaten gewinnt. Das Jahr 2020 war ein Jahr voller Niederschl?ge und das w?re echt die Kirsche, der Typ geht mir tierisch auf den Sack. Aber gerade Detroit klingt in meinen Ohren nicht aussichtslos.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 04.11.2020, 16:36:30
Am Ende wird es wohl so eng, das es zu recounts kommt und vors Gericht geht.

Briefwahl ist echt Schei?e, nicht per se aber wenn die Zettel nicht am Wahltag ausgez?hlt werden und noch Tage danach eintrudeln.
Die Wahl ist am Wahlabend zu Ende,ich kann mich ja nicht noch am n?chsten Tag vors Wahllokal stellen und meine Stimme abgeben.
Das sorgt genau f?r die Art unfrieden die man nicht brauchen kann, Die Briefwahlzettel sind als erste da also kann man sie ja schon z?hlen, wie in Florida.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 04.11.2020, 18:46:03
Ist das Limit von zwei Amtsperioden eigentlich auf ein Iterationsverbot einer dritten anschliessenden Periode bezogen, oder duerfte bspw. Obama sich nach einer Pause wieder aufstellen lassen?
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Kuanor am 07.11.2020, 05:21:31
Denn andere beliebte Pr?sidenten prominenter Weltm?chte haben das schlie?lich auch gemacht!
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 07.11.2020, 11:10:40
Ein Iterationsverbot verfolgt ja den Zweck, die Tyrannisgefahr zu mildern, indem die jeweils aktuelle Amtsperson samt Netzwerk-Meschpoke zwingend rausgeschmissen und wenigstens ausgetauscht werden muss.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 08.11.2020, 19:50:26
Trump hat abger?umt und die Demokraten suchen nun verzweifelt einen Weg die Wahl zu gewinnen
Das nochmal zu lesen hat grad ein breites Laecheln auf mein Gesicht gezaubert. Danke, R! :) Danke, dass du Trumps Rhetorik hier quasi 1-1 reingebracht hast. Das macht es nur umso schoener.

In den USA sind es 2 Amtsperioden insgesamt, soweit ich weiss. Ich habe jedenfalls noch nichts gegenteiliges gehoert. Weder jetzt, wo das fuer Trump interessant waere (jedenfalls eine sidenote wert), noch bei Putin. Da waere es auch angebracht gewesen, das als Vergleich zu bringen. Ausserdem ist es seit Anbeginn der Zeiten in den USA nicht passiert.
Weiss jemand das sicher?
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 08.11.2020, 20:32:57
Ich antworte mir mal selbst.

Da die Regelung aus einer Zeit stammt, als die USA noch keine Bananenrepublik waren (1947/1951), ist sie wasserdicht.

"No person shall be elected to the office of the President more than twice (...)" (22nd amendment)

Vizepraesidenten, die vom Praesidenten uebernehmen, duerfen nur einmal gewaehlt werden, falls sie mehr als 2 Jahre zuvor im Amt waren. Falls nicht, ist die maximale Dauer 10 Jahre. Also, falls Harris 2023 von Biden uebernehmen wuerde, duerfte sie 2024 und 2028 gewaehlt werden. Uebernimmt sie 2021 oder 2022, dann darf sie nur einmal fuer eine eigene Amtszeit gewaehlt werden.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 08.11.2020, 20:36:50
Dann ist nur die Idee von Roosevelt. Der ist ja schon 1945 gestorben.

Er selbst hatte mehr als zwei Praesidentschaften.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 08.11.2020, 20:48:52
Richtig, beide Roosevelts haben sich nicht an das Gentlemen's Agreement seit Washington gehalten (der eine wurde nur beim dritten Mal nicht gewaehlt). Deswegen der Zusatz. Wieder was gelernt. :)
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 08.11.2020, 20:53:41
Immerhin: Roosevelts letzte Wiederwahl hat die USA gegen Nazi-Deutschland positioniert.

Das war wohl so'ne Zitterpartie und lag nicht 100%ig auf der Hand.

Ich hatte mich schon gefragt, ob Merkel unter dem Druck der Weltbegebenheiten nochmal kandidiert haben wuerde, falls Trump wiedergewaehlt worden waere.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 12.11.2020, 19:01:52
Ich denke n?chste Woche fallen die W?rfel. Wenn Trump vor Gericht entweder was mit Hand und Fu? vorlegen konnte oder nicht.
Die Neuausz?hlung in Georgia d?rfte evtl. auch was bringen. Was da alles in Ordnung sieht es schlecht aus, wurde in diesem blauen Blob in der Mitte gemauschelt und der Staat wird wieder rot f?rbt das auf das ganze Verfahren ab.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 12.11.2020, 20:02:43
Warum sollte es? Die Durchfuehrung der Wahl ist Staats-, nicht Bundesangelegenheit. Selbst wenn (ein riesiges WENN, dazu gleich) in irgendeinem Bundesstaat irgendwas schief gelaufen sein sollte, wuerde das kein bisschen auf andere Staaten abfaerben.

Jetzt zum WENN.

1. Auch du betreibst Trumps dreckiges Geschaeft, demokratische Wahlen zu delegitimieren - huch, hat ja ausnahmsweise mal der poehse Linksextremist gewonnen. Es gibt KEINE Belege fuer Unregelmaessigkeiten, die ueber Einzelfaelle hinausgingen. Es gibt nichts, was auf Wahlbetrug in irgendeiner Form hindeuten wuerde, irgendwas geplantes und absichtlich umgesetztes. Sagen auch zB Wahlbeobachter.

2. Deswegen sind Trumps Prozesse bullshit. Alle.
In Pennsylvania beziehen sie sich auf so wenige Stimmen, dass es bereits deswegen keinen Unterschied macht. Diese destruktiven Prozesse sind daher schon sinnlos, BEVOR man dazu kommt, dass er und seine Anwaelte weiterhin keinerlei Belege haben (ein Zeuge hat grad vorgestern oder so noch nen Rueckzieher gemacht). Deswegen werden die Erfolgsaussichten auch als minimal bis nichtexistent behandelt - und zwar insbesondere in den USA und insbesondere unter Juristen.
Der angebliche Erfolg in Pennsylvania war es uebrigens letztens, dass Briefwahlzettel, die nach dem Wahltag eingegangen sind, von den uebrigen separiert werden sollten. Das hatte die Behoerde allerdings bereits vor der richterlichen Anordnung getan. Und, wie gesagt, es sind zu wenige.
Trump hat ansonsten bereits mehrere Niederlagen vor Gericht kassiert. Wenn er irgendwas mit Hand und Fuss haette, waere es laengst da. Warum erwartest du, dass noch was kommt? Weil Trump ja sonst immer Worten Taten folgen laesst? Er liefert nie Belege, er posaunt nur rum. Das geht in der Politik, aber nicht vor Gericht.
Ich haette nie damit gerechnet, dass Biden den deutlichen Rueckstand dort noch aufholen koennte. Umso bitterer muss es sein, die Ereignisse als Rechter zu beobachten. Schade, dass es dann in rechten Kreisen nichtmal dazu reicht, legitime Wahlergebnisse anzuerkennen...

3. Die Neuauszaehlung kann natuerlich irgendwas aendern. Das ist aber bei dem Vorsprung aeussest unwahrscheinlich. Selbst wenn - Biden braucht Georgia nicht.

https://abovethelaw.com/2020/11/even-jones-day-lawyers-are-giving-trumps-election-lawsuits-some-serious-side-eye/
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 12.11.2020, 20:13:18
Vielleicht demontiert er unwillkuerlich die Republikaner insgesamt - und baut vor fuer den Sieg der Demokraten 2024.

Diese Harris koennte kraft ihrer multiethnischen Herkunft ein Trumpf sein, um nicht nur Amerika zusammenzuhalten, sondern auch ... die Welt.

So eine Figur haben nicht Russland noch China.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 13.11.2020, 00:47:56
@Nazir

Was regts du dich so auf ? Wenn er nix hat dann wird das doch seine Weg gehen und du kannst ganz entspannt der Sache zuschauen.

Die Dems haben aber einen schlechten Tag gehabt, das mit dem Senat war nix und im Haus haben sie ordentlich Sitze verloren. In diesem Zusammenhang ist die Frage legitim warum sie dann ausgerechnet beim Pr?sidenten gewonnen haben. Trump nimmt nur sein Recht wahr die Dinge ?berpr?fen zu lassen.
Der Pr?sident wird eh erst im Dezember gew?hlt also noch genug Zeit alles gerade zu r?cken.


Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 13.11.2020, 12:01:24
Hier habe ich zur Abwechslung einen modernen Klassiker, das Musik gewordene alte Amerika:

https://m.youtube.com/watch?v=seB5BYvkMXk
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Xandila am 13.11.2020, 15:25:26
Die Dems haben aber einen schlechten Tag gehabt, das mit dem Senat war nix und im Haus haben sie ordentlich Sitze verloren. In diesem Zusammenhang ist die Frage legitim warum sie dann ausgerechnet beim Pr?sidenten gewonnen haben. Trump nimmt nur sein Recht wahr die Dinge ?berpr?fen zu lassen.
Der Pr?sident wird eh erst im Dezember gew?hlt also noch genug Zeit alles gerade zu r?cken.
Weil das bei der Pr?sidentenwahl nicht funktionert, die Wahlkreise sich passend zurechtzuschneiden, was bei den anderen Wahlen von den Republikanern mit Begeisterung gemacht wurde. Auch in Senat und Kongress hei?t nicht, da? wer die meisten Leute dahin schickt, die Partei auch die meisten Stimmen bekommen hat ...

Und btw, ja, er hat das Recht, manches pr?fen zu lassen. Aber anderes Recht tritt er mal wieder mit F??en. zB da? er eigentlich Biden die notwendigen M?glichkeiten zukommen lassen m??te, damit der sich auf die Regierung vorbereitet, damit - egal wer es im Dezember dann ist - beide angemessen vorbereitet sind auf dieses Amt und sofort mit Regieren starten k?nnen.
Wie so oft in der Vergangenheit pocht Trump nur dort auf Recht und Gesetz, wo es ihm n?tzt. Ist ein bi?chen so wie mit dir und Fakten ...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 13.11.2020, 16:21:36
Zitat
Weil das bei der Pr?sidentenwahl nicht funktionert, die Wahlkreise sich passend zurechtzuschneiden, was bei den anderen Wahlen von den Republikanern mit Begeisterung gemacht wurde.

Ich bin mir ziemlich sicher, die Dems haben das in ihren Staaten auch gemacht.
M?ssen muss er gar nichts. Biden wird erst im Dezember zum Pr?sident elect, wenn ?berhaupt. Solange ist er nur von den Medien gekr?nt. Biden kann nat?rlich auch versuchen per Gerichtsbeschluss was rauszuholen.

Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 13.11.2020, 16:42:00
Dazu passt ganz gut: "Mr. Bojangles of Harlem"

https://m.youtube.com/watch?v=xm1jiv3zYw0
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 13.11.2020, 19:57:51
Was regts du dich so auf ? Wenn er nix hat dann wird das doch seine Weg gehen und du kannst ganz entspannt der Sache zuschauen.
Ich finde es unverantwortlich, dass man seine Niederlage nicht eingesteht. Es ist unverantwortlich, dass man versucht, mit Bullshit-Klagen die Legitimitaet demokratischer Wahlen in Zweifel zieht. Keinem anderen Ziel dienen diese Klagen, weil Trump auf Demokratie nichts gibt.
Dass du das nicht verstehst, leuchtet ein. Das aendert nur nichts daran, dass es verwerflich ist.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 13.11.2020, 21:22:04
Es ist auch eine Errungenschaft der Demokratie, dass alle Entscheidungen vor Gericht angezweifelt werden d?rfen. Trump muss nat?rlich liefern, ansonsten werden die Klagen verworfen und er hat verloren, einfache Sache.
Trump ist nunmal keiner der einfach aufgibt und den Dems den Siegs schenkt.

Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 14.11.2020, 09:39:52
Uebrigens hat sich Trump selbst ueber die Manipulierbarkeit des Wahlsystems lustig gemacht: Zuschneiden von Wahlkreisen, Streichen von Waehlern aus den Registern usw.

Neulich gab es eine Doku auf Phoenix.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 14.11.2020, 11:29:01
Was keine Erfindung von ihm ist und nur bewei?t wie anf?llig das System generell ist.

Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 14.11.2020, 13:35:24
Und es ist - wenigstens moralisch - nicht anders zu werten, wenn ein Filmausschnitt ihn bei der Bekundung saeuischer Schadenfreude zeigt?
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 15.11.2020, 11:23:05
Nicht fuer R. Sie stehen auf derselben Seite, da gibts nichts zuzugestehen.

Trump ist nunmal keiner der einfach aufgibt und den Dems den Siegs schenkt.
Es hat nichts mit schenken zu tun, sondern damit, es zu den Grundlagen der Demokratie gehoert, dass Trump Samstag haette seine Niederlage anerkennen muessen, weil ausgezaehlt war. Meinetwegen vorbehaltlich der Klagen. Aber nur, falls die Klagen, die ueberhaupt eine Grundlage haben (fast keine) zusammengenommen noch etwas aendern koennten. Also zB nicht in Pennsylvania.

Wie gesagt, ist ausdiskutiert, sowas verstehen nur Demokraten, und zwar nicht gemeint im Sinne der amerikanischen Partei. Mach weiter mit den drei Affen und tu so, als waere das Vorgehen normal und legitim und wuerde nicht auf eine Aushoehlung der Demokratie zielen...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 15.11.2020, 11:35:14
@R.: Hauptzweck der Demokratie ist, dass das Volk als Waechter der Freiheit einen korrupten und uebergriffigen Politiker aus dem Amt jagen kann.

Die Inhalte des Parteiprogramms haben demgegenueber Bedeutung an zweiter Stelle.

Unpraesidential ist dennoch der Regierungsstil, das Volk gegen einzelne Gesellschaftsgruppen aufzuhetzen und auf diese Weise komfortabel soziale Spannungen und Verwerfungen zu entladen. Staatstheoretisch hat das Staatsoberhaupt eigentlich das ueberparteiliche, einigende Band des Friedens zu verkoerpern. Hier ist nur eines zugestanden: Staatsoberhaeupter, die nur repraesentieren, koennen dieser Rolle leichter treu bleiben.

In dieser ganzen Summe ist Trump ein geistiger Wegelagerer, fuer den viele abgruendige Vergleiche angemessen sind.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 16.11.2020, 09:56:17
Schon m?glich aber die Dems haben es gerade mal geschafft Biden soweit zu puschen das er NOCH genug Punkte hat. Ich denke Ende der Woche werden die W?rfel fallen.
Ansonsten habe all die tollen Lobeshymnen und Verteufelung Trumps den Dems gar nichts gebracht.
Im Gegenteil das Haus kann gerade so gehalten werden.

Solange Trump noch k?mpft werden seine Anh?nger es auch tun. Es geh?rt nun mal zur konservativen-rechten DNA mit gewisser Sturheit an den Dingen festzuhalten.
Was wei? schon ein progressiver Cafe Latte Schl?rfer im hippen Stadt Caf? der alle Naselang alles umwerfen will ?ber Gendersternchen gr?belt und ?berall -isten sieht.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 16.11.2020, 11:25:38
Der Caff?-Latte-Fraktion wuerde ich auch eine Mitschuld einraeumen mit Blick auf den Aufstieg eines Donald Trump; oder um es - ungefaehr woertlich - mit Peer Steinbrueck (SPD) zu sagen: "Bei diesem Uebermass an politischer Korrektheit bekommt man ja geradezu Lust, sich ordentlich freizuhusten."

Es ist dann aber wichtig, dass die Attacke von einem Mann gefuehrt wird, der seinerseits ein gesellschaftliches und intellektuelles Schwergewicht entgegensetzt.

Bspw. ein hochgebildeter Mann wie Franz Josef Strauss koennte billigerweise einen Wuchtschlag+10 ansagen.

Edit: Wobei ich mich zu den Leuten rechne, die beklagen, dass die Caff?-Latte-Fraktion zielsicher unwichtige Nebenthemen aufgreift und nach der Umsetzung als politisches Verdienst anerkannt wissen will. Es entsteht ja eine Schieflage, wenn ganze politische Fluegel auf diese Weise bei echter Politik ausfallen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 16.11.2020, 20:25:50
Es geh?rt nun mal zur konservativen-rechten DNA mit gewisser Sturheit an den Dingen festzuhalten.
Das ist alles, was dir dazu einfaellt? Kein Kommentar dazu, dass es bislang in westlichen Demokratien unumstoesslicher Grundsatz war, dass der Verlierer seine Niederlage eingesteht? Deine Argumentationsweise hier ist selbst an deinen Massstaeben gemessen bemitleidenswert schwach.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 16.11.2020, 21:01:06
Warum sollte ich eine Niederlage eingestehen solange auch nur eine Chance besteht das Blatt noch zu wenden ?

Wenn die Wahlm?nner gew?lt haben, dann ist es vorbei und nicht fr?her.
Mal davon abgesehen das die Dems nichts anderes zu tun hatten als 4 Jahre lang Trump als illegitim zu betrachten und zu versuchen ihn aus dem Amt zu jagen, Da k?nnen sie auch mal ein paar Wochen warten.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 17.11.2020, 06:36:44
Mal sehen, ob Trumps Abwahl eine Signalwirkung fuer die Westliche Welt hat.

Wenn man jetzt noch die Corona-Krise bewaeltigt, koennte das Vertrauen in die politische Klasse wiederhergestellt sein.

Es muss ja auch kein Steuerzahler fuer die Trump-Rettung aufkommen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 17.11.2020, 09:19:37
Wenn die Wahlm?nner gew?lt haben, dann ist es vorbei und nicht fr?her.
Bullshit. Die Wahlmaennerabstimmung ist pro forma. Du versuchst nur, deine antidemokratische Einstellung zu verschleiern.

Mal davon abgesehen das die Dems nichts anderes zu tun hatten als 4 Jahre lang Trump als illegitim zu betrachten
Bullshit. Belege?
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 17.11.2020, 09:40:49
Immerhin: Russland oder China koennten noch Wahlmaenner bestechen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 17.11.2020, 10:50:20
Wenn die Wahlm?nner gew?lt haben, dann ist es vorbei und nicht fr?her.
Bullshit. Die Wahlmaennerabstimmung ist pro forma. Du versuchst nur, deine antidemokratische Einstellung zu verschleiern.

Mal davon abgesehen das die Dems nichts anderes zu tun hatten als 4 Jahre lang Trump als illegitim zu betrachten
Bullshit. Belege?

Die Wahlm?nner sind die die entscheiden. Sie k?nnten sogar jemand ganz anderen w?hlen. Tats?chlich ist die Wahl des Volkes eher eine Empfehlung.
Hier ein Auszug aus Wiki.

Wahl des Pr?sidenten und Vizepr?sidenten

Die Wahlleute treffen sich am Montag nach dem zweiten Mittwoch im Dezember in den Hauptst?dten ihrer jeweiligen Bundesstaaten bzw. im Bundesdistrikt. Entsprechend tritt das Electoral College nie an einem einzigen Ort als ein gemeinsames Gremium zusammen. Die Wahlleute stimmen in zwei unverbundenen Wahlen f?r einen Pr?sidentschaftsbewerber und f?r einen Vizepr?sidenten.
In 24 Bundesstaaten (Stand 2016) sind die Wahlleute frei in ihrer Entscheidung f?r einen Kandidaten, k?nnten also auch entgegen dem W?hlerwunsch abstimmen. In 26 Bundesstaaten und Washington, D.C. sind die Wahlleute indes per Gesetz[2] ? und zus?tzlich oft per Gel?bnis an den Staat oder ihre Partei ? dazu verpflichtet, nur f?r einen bestimmten Kandidaten abzustimmen; in Virginia k?nnte der Gesetzestext allerdings auch als Empfehlung (nicht als Gebot) gelesen werden.[3] In der Praxis werden in jedem Staat nur die Unterst?tzer eines Pr?sidentschaftskandidaten als Wahlleute bestimmt. Eine Wahlperson, die entgegen dem Willen ihrer W?hler abstimmt, wird als faithless elector bezeichnet.
Die Stimmzettel werden versiegelt und dem amtierenden Vizepr?sidenten in seinem offiziellen Amt als Pr?sident des Senats ?bersandt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Electoral_College (https://de.wikipedia.org/wiki/Electoral_College)

Belege ? Hmm, diverse fruchtlose Anstrengungen ihn zu entheben sobald sie es konnten (Hausgewinn in 2018) ? Gerade nach der Wahl hat auch eine Clinton gerne von einem illegitimen Pr?sidenten geredet in den dann der Chor von CNN und Co eingestimmt ist.

Hier ein Artikel der Washington Post aus 2019 in dem sie immer noch davon spricht.
https://www.washingtonpost.com/politics/hillary-clinton-trump-is-an-illegitimate-president/2019/09/26/29195d5a-e099-11e9-b199-f638bf2c340f_story.html (https://www.washingtonpost.com/politics/hillary-clinton-trump-is-an-illegitimate-president/2019/09/26/29195d5a-e099-11e9-b199-f638bf2c340f_story.html)


Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 17.11.2020, 12:18:48
In der Phoenix-Doku neulich hiess es, die Gruendervaeter haetten das Electoral College eingerichtet, damit notfalls noch die von einem gefaehrlichen Volksfuehrer ausgehende Tyrannisgefahr abgewendet werden koenne. Eine Direktwahl beherbergte sie.

Demnach haetten die Wahlmaenner 2016 mit guten Gruenden als Notbremse figurieren koennen. Haben sie aber auch nicht gemacht.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 17.11.2020, 22:37:44
Also ich glaube ihr seid der D?monisierungskampagne der Medien anheimgefallen.
Bei allem gepolter hat Trump bestimmt keine Tyranei errichtet.

Alles was er gemacht hat die Gerichte mal wieder nach rechts zu r?cken nach dem jahrelang nach links gepuscht wurde sowie die Handelspolitik nationaler auszurichten.
Denn was hat uns der liberale Welthandel gebracht ? Wir sind im W?rgegriff Chinas, ganz speziel Deutschland.
Wir sind so hart im Griff das die Weltretterelite lieber gegen die USA protestiert anstatt gegen China wo wirklich Menschen drauf gehen und Demokratie und Menschenrechte so ein komisches Ding aus dem Westen ist.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 18.11.2020, 09:55:39
Es bleibt Bullshit. Niemand hat sich je auf die Wahlmaenner berufen und mit dieser Begruendung dem Sieger nicht bereits nach der Wahl gratuliert. Wenn du deinen Artikel selbst gelesen haette (ich hatte das zuletzt vor einigen Tagen gemacht), wuesstest du, was ich mit pro forma meine. Eine Formsache: Notwendig, passiert aber auch immer. Es bleibt ein knappes Deckmaentelchen, das deine Bloesse nicht verdecken kann...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 19.11.2020, 01:17:18
Auch ein Micro Bikini ist ein Kleidungsst?ck.

Spa? beiseite.
Ich finde es immer l?cherlich wenn Linke davon kr?hen, dass Trump das Wahlergebnis anerkennen soll und den Willen des Volkes nicht um?ndern darf.
Eine Sache die sie selber ?berhaupt nicht praktizieren ja sogar noch ?bertreffen.

Trump f?hrt einen legalen Kampf vor den Gerichten mit unklarem Ausgang.

Wie die Linke k?mpft wurde ja in Th?ringen vorexerciert. Von dem Kleinkindergehabe wie Blumen vor die F??e zu werfen bis zum Supergau eine demokratisch erfolgte Wahl einfach als verbesserungsw?rdig zu deklarieren und solange Druck auszu?ben bis die Wahl anuliert wird.

Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 19.11.2020, 09:08:57
Man kann gegenueber einem von den Roten etwas sagen, was durch und durch wahr ist. Gerade dann akzeptiert er es nicht.

Ich habe mal im Tischgespraech mit einem OV von der SPD gesagt, die Autobiographie von Willy Brandt habe einen laehmenden Schreibstil: Er reihe unter jede Aussage Binsenweisheiten an vom Typ "Wo Reibung ist, entsteht Waerme. Und vergessen wir nicht - auf welchen Ort wir auch gestellt: Wir sind alle nur Menschen."  (nicht zitiert, aber passend erfunden). Man haette das Werk auf 200 Seiten komprimieren koennen.

Und was passiert? Der OV erkaltet und laesst mich fuer den Rest des Abends links liegen ...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 19.11.2020, 19:37:29
Rechte und Nazis sind zum Glueck kritikfaehiger. ^^ Ihr seid so suess...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 19.11.2020, 20:10:14
Rechte und Nazis sind zum Glueck kritikfaehiger. ^^ Ihr seid so suess...

Puh, fast hatte ich schon bef?rchtet du w?rdest auf Th?ringen mit einem Feuerwerk an Argumenten eingehen, warum es da total in Ordnung war eine Wahl anzuzweifeln und zu revidieren.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 19.11.2020, 20:33:20
Hannelore Kohl hat ihren Mann auch am Autosteuer kritisiert. Und manchmal musste sie ihm sagen, er solle andere Politiker  nicht immer gleich fuer Arschloecher halten, nur weil sie nicht in der CDU sind.

Steht in einer Biographie zu ihr, und Helmut selbst hat's zugegeben.

Uebrigens: Als sein einer Sohn eine Tuerkin freite, flog er nach Istanbul, um - nach tuerkischem Brauch ... - als Vater fuer seinen Sohn um die Hand der jungen Frau anzuhalten.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 20.11.2020, 00:51:41
Guter Helmut, was vermisse ich ihn und seine alte CDU.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 20.11.2020, 18:47:01
Angezweifelt hat die Wahl niemand oder?  8)  Die uebergrosse Begeisterung in Bevoelkerung und Politik hat nur den Wahlsieger eben zum Ruecktritt bewegt. Den ... Wahlsieger, also nicht etwa den Sieger der Landtagswahl, sondern nur den Sieger der Ministerpraesidentenwahl. Aber auch die Wahl war natuerlich legitim und wurde nicht angezweifelt.

Dass du die Empoerung auch damals nicht verstanden hast, kann ich mir vorstellen. Kein Ding!
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 21.11.2020, 12:00:14
Das ist ja wohl die l?cherlichste Aussrede.
Also ernsthaft, dass kann doch nicht dein Ernst sein.

Die Bev?lkerung hat gar nicht rebeliert, also die Betroffenen in Th?ringen. Stattdessen gab es schon am Wahltag politischen Druck aus allen Richtungen inklusive einer Kanzlerin die die Wahl als unverzeihlich bezeichnete und "muss" r?ckk?ngig gemacht werden. Als ob die Republik implodieren w?rde wenn es eine Schwarz/Gelbe Regierung mit Blauer toleriereung geben w?rde.
Du kannst das gerne in deine Erz?hlung vom antifaschistichen Kampf einpflegen und dir in die Tasche l?gen, dass das absolut sauber war.

Brauchst dich dann nicht wundern wenn rechts wegen sowas absolut unwillig ist Wahlergebnisse ohne Zweifel anzuerkennen bzw. diese wo auch immer es geht anzufechten.

Neues aus USA, scheint so als ginge es in die finale Runde. In PA haben sich die Dominion Leute vom Acker gemacht. Schlechte PR mehr Munition f?r Trump.

https://www.youtube.com/watch?v=g4kgst0BUjE (https://www.youtube.com/watch?v=g4kgst0BUjE)

Ich dachte diese Woche geht es rund, wird wohl noch was dauern das alles in einen Schriftsatz f?r die Gerichte zu gie?en.

Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fil am 21.11.2020, 17:14:58
Zitat
Brauchst dich dann nicht wundern wenn rechts wegen sowas absolut unwillig ist Wahlergebnisse ohne Zweifel anzuerkennen bzw. diese wo auch immer es geht anzufechten.

Rechte sind unwillig Demokratie anzuerkennen, weil sie darin schlimm gemobbt werden? Ich verstehe nicht, wo bei allem Gerede ueber Staerke immer diese Wollust an der Opferrolle herkommt. Mein Eindruck aus der Geschichte ist eher, dass Extremisten beider Lager unwillig sind Demokratie anzuerkennen, weil sie einzig ihren Weg fuer richtig halten und meinen die Bevoelkerung koennte sich ruhig auf dem Weg zum Endsieg ueber die boese Realitaet quaelen, statt ihre Fuehrer alle paar Jahre einer Zufriedenheitsprobe zu unterwerfen und eine Revision zu erwaegen. So sie denn ueberhaupt Idealisten sind und sich nicht einfach nur rechenschaftsfrei an Status und Macht berauschen wollen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 21.11.2020, 19:33:04
Hat eher was damit zu tun das einfach nicht das gleiche Spielfeld zugestanden wird.

Lieber macht man dreier oder vierer Koalitionen um ja nicht die AfD dazu holen zu m?ssen. Eine Sache die man vorher niemals gemacht h?tte.
Selbst auf kleinster Ebene sieht man es als Skandal wenn ein AfDler mit Stimmen der CDU zum Stadtb?rgermeister wird oder noch schlimmer ein NPDler wenn kein anderer will. Bei der Hytserie die dann ausbricht k?nnte man meinen die Republik ist kurz vorm Untergang.

Die AfD ist wohl noch zu neu und muss erst noch die Wartezeit durchlaufen die "Die Linke" hatte. Mit denen geht man ja inzwischen gerne Koalitionen ein, sind ja nun reine Demokraten.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 22.11.2020, 11:35:41
Also ich habe keine Lust auf Hoeckes "wohltemperierte Grausamkeiten".

Ein guter Politiker schlaegt nicht alles kurz und klein. Er findet konstruktive Loesungen.

"Foerdern und fordern" etc. pp., so'n Zeug, das ist konstruktiv.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 22.11.2020, 12:40:45
Richtig, ich auch nicht. Natuerlich kommt von R. die Gleichsetzung mit der Linken, aber jedem ausser ihm faellt dabei auf, wie albern das ist. Die AfD braucht keine Eingewoehnungszeit, sondern sie braeuchte Distanz zu glasklaren Antisemiten, gewaltbereiten und bewaffneten Neonazis und homo- und islamophoben Hetzern. Nur weiss eben jeder, dass man da lange warten kann. Denn dann muessten sie sich ja von 50 % ihrer Mitglieder und 33 % ihrer Waehler distanzieren. :D :D :D

Stattdessen gab es schon am Wahltag politischen Druck aus allen Richtungen inklusive einer Kanzlerin die die Wahl als unverzeihlich bezeichnete und "muss" r?ckk?ngig gemacht werden.

Brauchst dich dann nicht wundern wenn rechts wegen sowas absolut unwillig ist Wahlergebnisse ohne Zweifel anzuerkennen bzw. diese wo auch immer es geht anzufechten.
Das ist ja wohl die laecherlichste Ausrede. Also ernsthaft, dass kann doch nicht dein Ernst sein!
Aber Spass beseite - dass du den Unterschied zwischen politischem Druck und Nichtanerkennung des Ergebnisses nicht siehst, ist erbaermlich, aber nicht anders zu erwarten. Wir koennen die Diskussion beenden. Zumal schon Fido zum Personal der AfD und Fil zur Wollust an der Opferrolle alles relevante auf den Punkt gebracht haben. Du bist f?r diese Wollust der Rechten lediglich noch das perfekte Abziehbild.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 22.11.2020, 13:47:09
Man muss zugestehen, dass die verfehlte und oft genug blinde Integrationspolitik fuer einen achtbaren Teil der Bevoelkerung ein Grund ist, ueber die AfD mindestens nachzudenken.

Daneben gibt es zig sozial Schwache, fuer die das Kreuz bei der AfD so eine Bestrafungsknopf ist, um dem Staat die Schuld fuer die eigene Situation zu geben.

Gruppe 1 kann man mit passender Politik einfangen und zurueckerobern. Gruppe 2 hat vor Schroeder noch die SPD gewaehlt.

Nicht beruecksichtigt: Russlanddeutsche. 
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 22.11.2020, 16:21:56
Zitat
Wir koennen die Diskussion beenden.

Ja k?nnen wir wirklich, was soll ich mit jemanden reden der tats?chlich die ?nderung von Wahlergebnissen als legitim ansieht.
Da passt du sehr gut zu den Sozialisten die Ergebnisse auch nur anerkennen wenn sie ihnen in den Kram passen.
Damit sind wir dann wieder da wo wir vorher waren. Vollkommen sinnlos mit Typen wie dir zu reden. So in ihrer eigenen ?berzeugung gefangen, das Richtige zu tun und das alle Mittel daf?r recht sind.

Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Jens_85 am 22.11.2020, 16:59:19
Da passt du sehr gut zu den Sozialisten die Ergebnisse auch nur anerkennen wenn sie ihnen in den Kram passen.
So wie Donald?
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Horatin am 22.11.2020, 18:37:30
Da passt du sehr gut zu den Sozialisten die Ergebnisse auch nur anerkennen wenn sie ihnen in den Kram passen.
So wie Donald?

COOL, ihr lebt noch alle! Freut mich. :)

Horatin
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Jens_85 am 22.11.2020, 19:59:01
COOL, ihr lebt noch alle! Freut mich. :)

Horatin
Musst du gleich ad hominem anfangen? Bleib bitte auf der Sachebene!

;D 8) ;D (<-- in Gedenken an den Oberst)
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Horatin am 22.11.2020, 20:14:55
COOL, ihr lebt noch alle! Freut mich. :)

Horatin
Musst du gleich ad hominem anfangen? Bleib bitte auf der Sachebene!

;D 8) ;D (<-- in Gedenken an den Oberst)

Ach Gott, wie fr?her, ich versteh kein Wort von dem humanistischem Kram, schlage nach und tue so als wenn ich  es verstehe.... und gleich gibts von irgendwo her einen aufn Sack weil ich den Thread gekapert habe. 😉

LG

Horatin

PS: Ich hoffe Oberst geht es gut, ich kriege wirklich nicht mehr viel mit.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 23.11.2020, 18:51:39
Da muesst ihr auf Facebook schauen fuer Oberst.

Ja k?nnen wir wirklich, was soll ich mit jemanden reden der tats?chlich die ?nderung von Wahlergebnissen als legitim ansieht.
Dafuer hast du sicher einen Beleg, Luegner...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 24.11.2020, 10:21:43
Ich wuesste gerne, ob es irgendwer ausser rechten Luftpumpen normal findet, dass Trump augenscheinlich die Transition nur unter extremem Druck aus den eigenen Reihen eingeleitet hat. Ist sicher voellig ok, die Machtuebergabe zu sabotieren.

https://eu.usatoday.com/story/news/politics/2020/11/23/100-gop-national-security-officials-trump-transition-refusal-hurts-us/6392529002/
https://thehill.com/homenews/527230-over-160-new-york-executives-call-on-trump-administration-to-start-transition
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 24.11.2020, 10:43:58
Da muesst ihr auf Facebook schauen fuer Oberst.

Ja k?nnen wir wirklich, was soll ich mit jemanden reden der tats?chlich die ?nderung von Wahlergebnissen als legitim ansieht.
Dafuer hast du sicher einen Beleg, Luegner...

Wie w?rs mit deinen eigenen Worten ? Das f?r dich die nachtr?gliche ?nderung eines Wahlergebnisses (Th?ringen) durch Druck vollkommen OK ist. So gesehen macht Trump auch nichts anderes.
Du und deine linken Gessinungsgenossen sind da sogar noch schlimmer, Trump bek?mpft das Ergebnis bevor er in trockenen T?chern ist. Was vollkommen legal ist, Buch vs Gore hat sich noch l?nger hingezogen.
Ihr habt es im Nachgang ge?ndern weil es euch nicht gepasst hat. Will gar wissen was f?r Drohungen der K?merich und seine Familie aus dem linken Antifa Lager bekommen hat. Das ist n?mlich eine Spezialit?t der Linken, Stra?enkampf und Sachen niederbrennen.


Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Khryse am 24.11.2020, 13:31:18
Ich habe gerade im endgueltigen Sitzungsprotokoll vom 5.2.2020 des Th?ringer Landtages nachgeschaut:

http://www.parldok.thueringen.de/ParlDok/dokument/74220/7_plenarsitzung.pdf

Zitat
Sehr geehrte Damen und Herren, ich gebe die Anzahl der abgegebenen Stimmen bekannt: abgegebene Stimmzettel 90, gueltige Stimmzettel 90, Enthaltungen 1. F?r den Wahlvorschlag der Fraktionen Die  Linke,  der  SPD,  B?ndnis  90/Die  Gr?nen  in Drucksache 7/204, f?r Abgeordneten Bodo Ramelow, stimmten 44 Stimmen; f?r den Wahlvorschlag der Fraktion der AfD in Drucksache 7/240, Herrn Christoph Kindervater, 0 Stimmen; f?r den Wahlvorschlag der Fraktion der FDP in Drucksache 7/242, Abgeordneter Thomas Kemmerich, 45 Jastimmen. (Beifall AfD) Ich frage Herrn Abgeordneten Kemmerich: Nehmen Sie die Wahl zum Ministerpr?sidenten an? (Zuruf Abg. Kemmerich, FDP: Ich nehme dieWahl an!) Dann darf ich Ihnen gratulieren.

Hilf mir, wo wurde das Wahlergebnis geaendert? Kemmerich ist doch gewaehlt worden.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 24.11.2020, 18:54:34
Also alles wie gehabt, nur da capo: Erstmal tut ein Wendenkreuzzug not. Danach kann man das Heilige Land von den Muselmanen befreien.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 24.11.2020, 20:51:48
Wie w?rs mit deinen eigenen Worten ? Das f?r dich die nachtr?gliche ?nderung eines Wahlergebnisses (Th?ringen) durch Druck vollkommen OK ist.
Das Ergebnis wurde nicht geaendert, Khryse hat dir sogar nochmal einen Link spendiert. Du bist mittlerweile anscheinend so verblendet und abgestumpft, dass du den Unterschied wirklich nicht erkennen kannst. Das ist nichtmal mehr traurig, sondern schlicht erschreckend.

Ich versuche nochmal eine kleine Erklaerung, damit du vielleicht heute, vielleicht in 5 Jahren wieder in die Demokratie zurueckkehren kannst (ich will dich nicht fuer immer verloren geben...).

Was in Thueringen passiert ist, nennen wir einen Ruecktritt. Ein Ruecktritt bedeutet, dass der Mandats- oder Amtstraeger sein Amt oder Mandat freiwillig aufgibt, bevor die eigentlich vorgesehene Amtszeit abgelaufen ist.
Ein Ruecktritt kommt in Demokratien immer wieder vor, das ist nicht alltaeglich, aber normal.
Ruecktritte sind nicht immer, aber sehr haeufig bedingt durch politischen Druck. Denn es braucht ja einen Grund, um freiwillig auf das Amt zu verzichten. Das kann auch eine Krankheit oder so etwas sein. In vielen Faellen ist es tatsaechlich Druck: Ein Fehltritt, eine Affaire, Erfolglosigkeit, eine Wahl mit der Hilfe von Rechtsextremen oder andere Gruende kippen die Stimmung (in der Bevoelkerung, in der Politik oder auch nur in der Koalition oder Partei), sodass der Amtstraeger findet, dass ihm die noetige Unterstuetzung zum Weitermachen fehlt.
Solchen Druck mag der Amtstraeger (und seine Unterstuetzer) unfair, ueberzogen oder doof finden. Manchmal ist er das auch. Demokratiefeindlich sind Ruecktrittsforderungen aber nicht. Denn sie zwingen den Amtstraeger ja nicht. Er kann gegen die oeffentliche Meinung weitermachen. Wenn seine Gegner ihn nicht auf andere Weise aus dem Amt befoerdern koennen (Koalitionsbruch, konstruktives Misstrauensvotum, ...), dann kann er alle Forderungen ignorieren. Es ist allein seine Entscheidung, ob er den Forderungen nachgibt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit behilflich sein. Wenn du sonst Fragen zu Demokratie oder so hast, sag gerne Bescheid!
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 24.11.2020, 20:58:46
Immer werden meine geistvollsten Trollereien einfach ignoriert *schmollecke* ;-)
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 25.11.2020, 06:49:38
Wie schoen ihr euch in die Tasche luegen koennt und absolut undemokratisches Verhalten legitimiert.

Ja, Kemmerich wurde gewaehlt.

Nein er ist bestimmt nicht zurueck getreten wegen irgendwelcher Verfehlungen. Wie auch, er wurde ja erst gewaehlt. Kaum war die Abstimmung erledigt ist schon der Aufschrei durch die Republik gegangen. Selbst die Kanzlerin hat sich ja aus Afrika gemeldet und die Wahl als Fehler bezeichnet der umgehend korrigiert werden muss.

Kemmerich hat sich nichts zuschulden kommen lassen, auser von der AfD MITgewaehlt worden zu sein. Das war aber fuer euch Linke so unertraeglich das die grose Jagd gestartet wurde und am Ende Kemmerich zurueckgetreten wurde und euer Linker Ramelow wie geplant gewaehlt wurde.
Auf diese Art von Demokratie kann ich gerne verzichten, warum waehlen wenn im Nachgang durch Druck der genehme Kandidat durchgesetzt wird.
Wenn ihr dieses Verhalten als normal anseht warum soll ich dann ueberhaupt auch nur in erwaegung ziehen dem politischen Gegner auch nur eine Fingerbreit ohne Widerstand zu ueberlassen?



Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 25.11.2020, 10:15:14
Ja und? Rommel hatte am 16. Mai '40 ja auch per Befehl nur Avesnes zum Angriffsziel. Selbstaendig entschied er, am Fruehmorgen des 17. noch weiter gegen Landrecies auszumarschieren. Dort nahm er die Bruecke ueber die Sambre unbeschaedigt ein.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 25.11.2020, 19:50:34
Ja, Kemmerich wurde gewaehlt.
Nein er ist bestimmt nicht zurueck getreten wegen irgendwelcher Verfehlungen.
(...)
das die grose Jagd gestartet wurde und am Ende Kemmerich zurueckgetreten wurde
Er wurde gewaehlt, er ist zurueckgetreten. Niemand haette ihn daran hindern koennen, im Amt zu bleiben. Dass du von "zurueckgetreten wurde" schreibst, zeigt ja, dass du selbst deine Argumentation nicht ernst nimmst. Was ist verstehen kann, weil sie abgrundtief daemlich ist. Aber als Rechter, der immer weiter ins Extreme abgleitet, stoert wohl auch das nicht mehr, gell?

Kemmerich hat sich nichts zuschulden kommen lassen, auser von der AfD MITgewaehlt worden zu sein.
Richtig. :)

Da du das ja richtig darstellen konntest, eine Bonusfrage: Wie meinst du, haette Herr K. denn regieren sollen? Mit Hoeckes AfD? Ohne? Wie sollte letzteres gehen? Es ging ja neben der reinen Wahl auch um eine Regierungsbeteiligung der AfD. Oder war die Wahl nur ein Spass und K. haette gar nicht regiert? Wahlsieger (der Landtagswahl) und damit staerkste Fraktion war ja die LINKE, nicht die FDP.

Das war aber fuer euch Linke so unertraeglich das die grose Jagd gestartet wurde
Selbst die Kanzlerin hat sich ja aus Afrika gemeldet und die Wahl als Fehler bezeichnet der umgehend korrigiert werden muss.
Ja, schrecklich, all diese Linksextremisten in Forum und Kanzleramt... :D :D :D  Gegen Hoecke auf der anderen Seite gibt es eigentlich nichts einzuwenden, astreiner Typ.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 25.11.2020, 20:06:45
Das die Linke die st?rkste Fraktion wurde ist sch?n f?r sie aber f?r die Mehrheit hat es nicht gereicht. W?re ja nicht das erste Mal in D, dass die st?rkste Fraktion nicht Regierung wird.

K. h?tte einfach eine Schw-Gelbe Minderheitsregierung gemacht, so wie die Linken eine RRG Minderheitsregierung wollten, kein Beinbruch.

Aber gut, dein Demokratieverst?ndnis habe ich nun auch verstanden, eines das dann nur eines ist wenn die eigene (linke) Meinung durchgesetzt wird.
Von daher gibt es wirklich nichts mehr zu sagen und auszutauschen.


Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 25.11.2020, 20:11:41
Die Dinge koennen sich schnell wenden. Und man hat manchmal Glueck, manchmal nicht...

Als Ludwig Thoma 1905 - jedenfalls so circa - mit seinen Freunden vom 'Simplicissimus' eine Fahrradtour durch die Toskana machte, fiel ein Pedal ab. "In unserem Dorf", rief ein Einheimischer, "lebt zufaellig der beste Mechaniker des ganzen Landes!"

Nur so ein Beispiel. Es hiess dann auch, die Sonne scheine ueber alle Laender, also seien alle Menschen Brueder o.ae.

Trotzdem hat Italien 1914/15 dem Dreibund nicht die Treue gehalten. Weil er, so der Winkeladvokat, ein Verteidigungsbuendnis war. Was Thoma vielleicht nicht wusste: Frankreich hatte mit Italien seit ca. 1900 'ne Connection. Ausserdem war der italienische Nationalismus ohnehin antihabsburgisch ...
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 25.11.2020, 20:57:45
K. h?tte einfach eine Schw-Gelbe Minderheitsregierung gemacht, so wie die Linken eine RRG Minderheitsregierung wollten, kein Beinbruch.
Die wer haette tolerieren sollen, wenn er sich von der AfD waehlen laesst? Von der AfD, richtig...

Aber gut, dein Demokratieverst?ndnis habe ich nun auch verstanden, eines das dann nur eines ist wenn die eigene (linke) Meinung durchgesetzt wird.
Du machst dich laecherlich. Geh schlafen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 25.11.2020, 21:07:43
Alle sind nur Menschen ...

Als Napoleon Bonaparte nach Sankt Helena verbannt, hatte er eine englische Familie zu Nachbarn.

Eine 14-Jaehrige besuchte ihn, und sie spielten gemeinsam 'Blinde Kuh'. Er nannte sie - mit Akzent - "Liiiitel Monkee".

Sie zog sich irgendwann zurueck, weil sie dachte, sie stoerte ihn vielleicht. Dabei empfand er ihre Gesellschaft als willkommen und zerstreuend.

Das ist nicht so krass wie die Forderung der Muslime zur Zeit des Aegyptenfeldzugs, die Franzosen sollten sich beschneiden lassen. Das hatte er als Feldherr schockiert abgewehrt.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 25.11.2020, 21:58:48
Also, nach dem wir nun unsere gegenseitige Abneigung und Unverstaendnis zelebriert haben bak to topic.

Hier mal ein Video das recht ruhig und uebersichtlich die Sichtweise der Trumpanhaenger darlegt (Stand 24.11.20).
Ist ein Christlicher US Sender aber da werdet ihr schon nicht zu Asche zerfallen, Glaub ich jedenfalls ah also wird schon gut gehen.

Church Militant

https://www.youtube.com/watch?v=i8FmnXtcgr0 (https://www.youtube.com/watch?v=i8FmnXtcgr0)
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 26.11.2020, 14:50:14
Hildegard Knef fand ja das Milieu von Hollywood kuenstlich und die Leute dort verkorkst.

Zumal sie sich im Endkampf um Berlin deutschen Wehrmachtssoldaten angeschlossen hatte, fand sie die einfache Art, in der ein einfacher deutscher Landser "Scheisse" sagte oder die Dinge sonstwie unverstellt beim Namen nannte, deutlich sympathischer.

Sie hatte sich einer kaempfenden Truppe angeschlossen mit dem Ziel, auf diese Weise als Frau eher noch einer Vergewaltigung durch Rotarmisten zu entgehen.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 28.11.2020, 18:22:51
@Rahnaya: Guck mal auf Wikipedia, wer Buergermeister von Arnheim und von Rotterdam ist ...

*indeckungspring* ;-)
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Rahnaya am 28.11.2020, 19:23:53
Muss ich die kennen ?

Ich vermute du spielst darauf an das es Ahmeds sind ?  Die Linken versuchen schon eh und jeh ihr Wahlvolk bunt zu gestallten in dem verzweifelten Versuch die wegrennende heimische Arbeiterschicht auszugleichen.
Da braucht man halt auch ein paar vorzeigbare Moslems.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Nazir ibn Yussuf am 28.11.2020, 19:45:37
Den Post muesste man sich eigentlich ausdrucken und einrahmen. Moderne Kunst anno 2020.
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 28.11.2020, 22:57:12
Rahnaya, das erinnert ja entfernt an die Versuche der oesterreichischen Sozialdemokraten in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, die tschechischen Arbeiter zu umwerben.

Was man auch gab, nur Undank war die Ernte.

Ob es wieder so kommt?
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Dajin am 04.12.2020, 08:29:48
Muss ich die kennen ?

Ich vermute du spielst darauf an das es Ahmeds sind ?  Die Linken versuchen schon eh und jeh ihr Wahlvolk bunt zu gestallten in dem verzweifelten Versuch die wegrennende heimische Arbeiterschicht auszugleichen.
Da braucht man halt auch ein paar vorzeigbare Moslems.

Nicht nur die "linken". In Trier hei?t der Anf?hrer der NPD Safet Babic. ;) Ist als solcher sogar Landesweit bekannt, es ist die fette, unsympathische Qualle aus dem 4 4 4-Video. W?re fast mal im Knast gelandet, weil er nach seinem abgebrochenen Jura-Studium ein paar Linke verpr?gelte, weil sie Wahlplakate aufhingen. Verlangte auch mal ne Stellungnahme vom Trierer Asta bez?glich der Bombardierung von Dresden 45. Seit dem 4 4 4-Video ist es aber sehr sehr ruhig um ihn geworden. Die Leibspeise des NPdlers mit bosnischen Wurzeln ist ?brigens D?ner. Die rechten sind echt auch nicht mehr das, was sie einmal waren. ^^
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fido Tatzeltoeter am 04.12.2020, 10:11:55
In BW gab es vor ca. zwanzig Jahren auch so eine bizarre Konstellation.

In einer der schlagenden Verbindungen war ein Dunkelhaeutiger aktiv. Sein Merkmal: Er bekannte sich zu einem schroffen deutschen Nationalismus. Ansonsten - wobei meine Erinnerung hier evtl. ungenau ist - hatte er irgendeinen palaestinensischen oder sonsteinen arabischen Hintergrund.

Eines Tages verweigerte er im Streit die Satisfaktion mit dem Hinweis, sein Gegenueber sei ein Jude und er schlage sich nicht mit Juden.

Ein Bundesbruder des Betroffenen griff ein und bot Substitut an. Prompt nahm der Dunkelhaeutige mit strammer Antwort an. Darauf aber hoerte er: "Tja, wissen Sie, aber ich schlage mich nicht mit Negern ..." (Und damit sprach kein Rassist, sondern jemand, der rein situationsimmanent das Wort "Idiot" in eine passende Replik einkleidete)
Titel: Antw:US Wahl 2020
Beitrag von: Fil am 05.12.2020, 23:55:14
Da das hier nur noch wenig mit einer konstruktiven Diskussion zu tun hat, werde ich es jetzt mal schliessen.